Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik

Neoniphon aurolineatus Soldatenfisch

Neoniphon aurolineatus wird umgangssprachlich oft als Soldatenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Gerry R. Allen

Copyright Dr. Gerry R. Allen, Foto: Ulithi Atoll, Mikronesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Gerry R. Allen

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9388 
AphiaID:
217930 
Wissenschaftlich:
Neoniphon aurolineatus 
Umgangssprachlich:
Soldatenfisch 
Englisch:
Yellowstriped Squirrelfish 
Kategorie:
Soldatenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Holocentridae (Familie) > Neoniphon (Gattung) > aurolineatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Liénard, ), 1839 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Celebesesee, Fidschi, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Indonesien, Japan, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Mauritius, Mayotte, Molukken, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Samoa, Seychellen, Sulawesi, Taiwan, Tonga, Vietnam 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
°C - 23,7°C 
Futter:
Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-02-25 21:33:43 

Haltungsinformationen

(Liénard, 1839)

Dieser Soldatenfisch ist auf abschüssige Aussenriffpisten in Tiefen selten unterhalb von 40 Metern anzutreffen.

Die für Menschen harmlosen Soldatenfischen halten sicj in der Nähe von Felsspalten oder in Höhlen in einem Tiefenbereich von bis zu 188 Metern auf,

Auf dem Speiseplan dieses Soldatenfischs stehen hauptsächlich Krustentieren und kleine Fische.

Synonyme:
Adioryx anjouanae (Fourmanoir, 1962)
Flammeo aurolineatus (Liénard, 1839)
Flammeo scythrops Jordan & Evermann, 1903
Holocentre aurolineatum Liénard, 1839
Holocentrum aurolineatum Liénard, 1839
Holocentrus anjouanae Fourmanoir, 1962
Neonipon aurolineatus (Liénard, 1839)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Beryciformes (Order) > Holocentridae (Family) > Holocentrinae (Subfamily) > Neoniphon (Genus) > Neoniphon aurolineatus (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Gerry R. Allen, Foto: Ulithi Atoll, Mikronesien
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!