Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Chromis iomelas Riffbarsch

Chromis iomelas wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9040 
AphiaID:
273733 
Wissenschaftlich:
Chromis iomelas 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Pacific Half-and-half Chromis Half-and-half Puller, Half And Half Chromis 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > iomelas (Art) 
Erstbestimmung:
Jordan & Seale, 1906 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Cookinseln, Felsenriffe, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Korallenmeer, Korallenriffe, Marquesas-Inseln, Moorea, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Queensland (Australien), Samoa, Tahiti, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu 
Meerestiefe:
3 - 35 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
23°C - 29,9°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-11 19:13:58 

Haltungsinformationen

Adulte Chromis iomelas bewohnen Passagen und äußere Riffhänge, einzeln oder in kleinen Gruppen. Sie werden manchmal in gemischten Ansammlungen mit der eng verwandten Art Chromis margaritifer, bei der nur ein sehr kleiner Bereich des Hinterkörpers undn dern Schwamzflosse weiß ist.

Besondes auffällig ist die gerade Teilung zwischen Schwarz und Weiß oberhalb der Vorderseite der Afterflosse.
Diiese Art ist auf Ostaustralien und den Pazifik Beschränkt, während Chromis fieldi (Two-tone Puller) im Indischen Ozean vorkommt.

Ähnliche Art: Chromis fieldi (Randall & DiBattista, 2013)

Synonym:
Chromis isomelas Jordan & Seale, 1906

Bilder

Semiadult


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis iomelas

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis iomelas