Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Viatrix globulifera Anemone

Viatrix globulifera wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karibik

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6249 
AphiaID:
291295 
Wissenschaftlich:
Viatrix globulifera 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Turtle Grass Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > (Familie) > Viatrix (Gattung) > globulifera (Art) 
Erstbestimmung:
(Duchassaing, ), 1850 
Vorkommen:
Bahamas, Bermuda, Florida, Golf von Mexiko, Kanada, USA, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 2.5cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Fischbrut, Invertebraten (Wirbellose), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-20 13:56:07 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Viatrix globulifera besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Viatrix globulifera bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Viatrix globulifera aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Duchassaing, 1850)

Diese unscheinbare und mit maximal 2,5cm recht kleine Anemone kommt hauptsächlich in den warmen Gewässern der Karibik vor und hat in ihren Nesselzellen ein ziemlich starkes Gift, dass selbst beim Menschen kräftige Schmerzen und Lähmungen über mehrere Tage verursachen kann.

Wie man an diesen Beispiel sehen kann, bedeutet eine kleine Größe nicht zwangsläufig Schutzlosigkeit.

Die Anemone nutzt ihr Gift zum Fang kleiner Invertebraten und Fischbrut und verteidigt sich auch erfolgreich gegen Fressfeinde.

Das Tier wird in Korallenriffen und Unterwasserpflanzen wie Thalassia testudinum bis in eine Tiefe von bis zu 20 Metern angetroffen und sollte besser nicht aus dem Urlaub für das eigene Aquarium mitgebracht werden.

Synonyme:
Bunodeopsis globulifera (Duchassaing, 1850)
Urticina globulifera Duchassaing, 1850

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Actiniaria incertae sedis (Superfamily) > Viatrix (Genus) > Viatrix globulifera (Species)


Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

ElenaSee am 05.03.14#1
Diese Tiere vermehren sich rasend und vernesseln Korallen dort, wo sie sich hinsetzen. Bei Gefahr oder Berührung schwimmen sie oft weg. Das ist der einzige Vorteil. Denn so sind sie leichter zu entfernen als die Glasrosen, die sich ja in Spalten zurückziehen.
Also am besten auf die Haltung im normalen Riffbecken verzichten.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Viatrix globulifera

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Viatrix globulifera