Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Janolus hyalinus Nacktschnecke



Steckbrief

lexID:
5989 
AphiaID:
140857 
Wissenschaftlich:
Janolus hyalinus 
Umgangssprachlich:
Nacktschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Janolidae (Familie) > Janolus (Gattung) > hyalinus (Art) 
Erstbestimmung:
(Alder & Hancock, ), 1854 
Vorkommen:
Mittelmeer, Nord-Atlantik 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Moostierchen (Bryozoen), Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-01 19:51:55 

Haltungsinformationen

Janolus hyalinus (Alder & Hancock, 1854)

Janolus hyalinus ist durch seine Farbe und die zahlreichen Cerata, die eine rauhe Oberfläche mit Verdickungen aufweisen, sehr gut getarnt. Die Nacktschnecke ist ein Nahrungsspezialist, ernährt sich von Moostierchen, speziell der Gattung Scrupocellaria spp.

Der Laich wir spiralförmig um die Moostierchen abgelegt und hat ein perlenartiges Aussehen.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit der sehr seltenen Nacktschnecke Proctonotus mucroniferus.

Synonyme:
Antiopa hyalina Alder & Hancock, 1854
Janolus flagellatus Eliot, 1906 (dubious synonym)

Bilder

Laich


Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Janolus hyalinus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Janolus hyalinus