Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Diodon hystrix Gepunktete oder Gewöhnliche Igelfisch, Blue Pufferfish

Diodon hystrix wird umgangssprachlich oft als Gepunktete oder Gewöhnliche Igelfisch, Blue Pufferfish bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
5253 
AphiaID:
127403 
Wissenschaftlich:
Diodon hystrix 
Umgangssprachlich:
Gepunktete oder Gewöhnliche Igelfisch, Blue Pufferfish 
Englisch:
Spot-fin Porcupinefish 
Kategorie:
Igelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Diodontidae (Familie) > Diodon (Gattung) > hystrix (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Chile, Cookinseln, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Equador, Fidschi, Französisch-Guayana, Galapagosinseln, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Guam, Guatemala, Haiti, Hawaii, Honduras, Hong Kong, Indien, Indonesien, Israel, Jamaika, Japan, Kapverdische Inseln, Karibik, Kokos-Keelinginseln, Kolumbien, Kuba, La Réunion, Lord Howe Insel, Madeira, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mittelmeer, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Neuseeland, Nicaragua, Niue, Norforkinsel, Osterinsel (Rapa Nui), Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Peru, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Puerto Rico, Rotes Meer, Samoa, São Tomé und Principé, Seychellen, Somalia, Spanien, Süd-Afrika, Süd-Amerika, Suriname, Taiwan, Tasmanien, Tonga, USA, Vanuatu, Venezuela, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
2 - 50 Meter 
Größe:
40 cm - 91 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Einsiedlerkrebse, Felsgarnelen, Garnelen, Große Fische, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seeigel, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-11-28 18:51:22 

Gift


Diodon hystrix ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Diodon hystrix halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758

Der Gepunktete Igelfisch kommt in küstennahen Lagunen und Außenriffen bis in eine Tiefe von, in Tiefen von bis zu 50 Metern vor.
Der Fisch sucht tagsüber bevorzugt Höhlen und Löcher im Riff, in denen er sich verborgen hält.

Mit Einbruch der Dunkelheit geht das Tier auf Futtersuche.
Dieser Igelfisch ist größtenteils auf Krustentiere spezialisiert, die er mit seinem kräftigen Zähnen in Ober- und Unterkiefer besonders gut knacken kann.

Synonyme:
Diodon armillatus Whitley, 1933
Diodon brachiatus Bloch & Schneider, 1801
Diodon histrix Linnaeus, 1758 (misspelling)
Diodon hystrax Linnaeus, 1758 (misspelling)
Diodon hystris Linnaeus, 1758 (misspelling)
Diodon hystrix hystrix Linnaeus, 1758
Diodon nudifrons Jenkins, 1903
Diodon punctatus Cuvier, 1818
Diodon spinosissimus Cuvier, 1818
Diodon totara Curtiss, 1938
Paradiodon hystrix (Linnaeus, 1758)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Diodontidae (Family) > Diodon (Genus) > Diodon hystrix (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diodon hystrix

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diodon hystrix