Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Diaseris distorta Großpolypige Steinkoralle

Diaseris distorta wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien

“From J.E.N. Charlie Veron, Corals of the World.”


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien Please visit www.coralsoftheworld.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5227 
AphiaID:
207332 
Wissenschaftlich:
Diaseris distorta 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Diaseris Distorta 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Fungiidae (Familie) > Diaseris (Gattung) > distorta (Art) 
Erstbestimmung:
(Michelin, ), 1842 
Vorkommen:
Golf von Oman / Oman, Indonesien, Malaysia, Philippinen 
Größe:
1.75 cm - 2.4 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-04-04 20:41:45 

Haltungsinformationen

(Michelin, 1843)

Wir bedanken uns für das erste Foto dieser uns bisher fehlenden Steinkoralle herzlich bei Philippe & Guido T. Poppe von Poppe Images, Marine Iconography of the Philippines Archipelago und bei Gerrit, der das Foto dort erbeten hat.

Das zweite Foto stammt von Prof. Dr. Joshua Feingold, auch hierfür vielen herzlichen Dank!

Bei dieser kleinen Steinkoralle gibt es in der Tat taxonomische Schwierigkeiten:

Korrekter Name lt. Sealifebase: Fungia distorta
Korrekter Namen lt. WoRMS: Cycloseris distorta
Korrekter Name lt. Corals of the world:Diaseris distorta
Korrekter Namen lt. IUCN Red List: Fungia distorta

Polypen bestehen aus fächerförmigen Segmenten bis zu 40 Millimeter reite, die dicken, wulstigen Septen sind von ungleicher Höhe, die Polypen werden häufig mit Wasser aufgeblasen.

Farbe: Creme oder braun, manchmal fleckig.

Lebensraum: Weiche Untergründe, insbesondere dort, wo das Tier Strömungen ausgesetzt ist, manchmal in Seegraswiesen, lt. Sealifebase riffgebunden bis in 40 Meter Tiefe.

Häufigkeit: Es handelt sich um eine seltene Koralle, die aber dort, wo sie lebt, in größerer Stückzahl zu finden ist.

Weiterführende Links

  1. Corals of the World by Charlie Veron (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Poppe Images Photo Gallery (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

“From J.E.N. Charlie Veron, Corals of the World.”
1
Copyright Prof. Dr. Joshua Feingold, Foto Devil's Crown, Galapagos
1
Diaseris distorta ©2010 Guido & Philippe Poppe - www.poppe-images.com/
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!