Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Synanceia verrucosa Steinfisch

Synanceia verrucosa wird umgangssprachlich oft als Steinfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Sehr giftig.



Steckbrief

lexID:
50 
AphiaID:
215627 
Wissenschaftlich:
Synanceia verrucosa 
Umgangssprachlich:
Steinfisch 
Englisch:
Stonefish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Synanceiidae (Familie) > Synanceia (Gattung) > verrucosa (Art) 
Erstbestimmung:
Bloch & Schneider, 1801 
Vorkommen:
Afrika, Indopazifik, Kenia, La Réunion, Mauritius, Rotes Meer, Seychellen, Somalia, Süd-Afrika, Tansania 
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Kleine Fische 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Sehr giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-10 18:18:28 

Gift


Synanceia verrucosa ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Synanceia verrucosa halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Achtung Gifttier

Steinfische sollten nur von sehr erfahrenen Aquarianern gehalten werden.

Die Pflege ist an sich einfach, der Steinfisch ist auch nicht sonderlich heikel in der Pfelge oder in den Ansprüchen.

Aber er ist eben äusserst giftig, in den Stacheln auf dem Rücken ist das stärkste Gift im gesamten Tierreich vorhanden, es man einen Menschen in kurzer Zeit töten.

Es gibt ein Anti-Serum, das aber sehr rasch verabreicht werden muss !

Trägt die Schwanzflosse meist eingeschlagen, und ist in der Färbung bisweilen etwas variabel.

Kommt in Tiefen bis 30 Metern vor. Maximalgewicht 2,4 Kilo.



Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Eric am 01.11.08#1
Was die Haltung betrifft, os ist der Steinfisch, als recht Pflegeleicht ein zu stufen und sie brauchen auch nicht extrem viel Platz.

Das Becken sollte so gestaltet sein, dass es Sandzonen und Felsige Zonen gibt. Sehr interessant ist, dass sich die Tiere teilweise an ihre Umgebung anpassen können d.h. sogar kleine Buckel und Zacken ausbilden, um so noch besser getarnt zu sein, wobei diese "Tarnfähigkeit natürlich nur begrenzt ist.

Andere Fische im selben Becken zu halten ist ein grosses Risiko, da er alles was in sein Maul passt frisst und das ist echt ne Menge. Ganz wichtig ist, dass man, beim Hantieren im Becken, immer vorsichtig ist und nicht plötzlich in den Fisch greift, denn sein Gift ist absolut tödlich. Wie oben schon erwähnt gibt es ein Serum, aber dieses muss extrem schnell verabreicht werden, sonst ist es zu spät. Desshalb VORSICHT!!!!

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synanceia verrucosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synanceia verrucosa