Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Chirolophis ascanii Stachelrückenschleimfisch

Chirolophis ascanii wird umgangssprachlich oft als Stachelrückenschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4941 
Wissenschaftlich:
Chirolophis ascanii 
Umgangssprachlich:
Stachelrückenschleimfisch 
Englisch:
Yarrell's blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Stichaeidae (Familie) > Chirolophis (Gattung) > ascanii (Art) 
Erstbestimmung:
(Walbaum, ), 1792 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Island, Isle of Man, Kanada, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Skandinavien 
Größe:
17.5 cm - 25 cm 
Temperatur:
7°C - 12°C 
Futter:
Algen, Garnelen, Hydrozoonpolypen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Nesseltiere, Anemonen, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Schwämme, Seescheiden (Ascidiacea), Wasserpflanzen, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-01-04 22:13:42 

Haltungsinformationen

(Walbaum, 1792)

Der Stachelrückenschleimfisch oder auch Buschträger / Geweih-Butterfisch genannt, ist ein Kaltwasserfisch, der in Tiefen von bis zu 400 Metern "sein Zuhause" hat über felsigen Gebieten und in Seegraswiesen nach bodenlebenden Wirbellosen und Algen zu seiner Ernährung sucht.

Synonyme:
Blenniops ascanii (Walbaum, 1792)
Blennius gattorugine ascanii Walbaum, 1792
Blennius gattorugine var. ascanii Walbaum, 1792
Blennius pennantii Yarrell, 1835
Blennius yarellii Valenciennes, 1836
Carelophus ascanii (Walbaum, 1792)
Carelophus stroemii (Valenciennes, 1836)
Centronotus brosme Bloch & Schneider, 1801
Chirolophus ascani (Walbaum, 1792) (misspelling)
Chriolophis ascanii (Walbaum, 1792) (misspelling)
Gunnellus stroemii Valenciennes, 1836

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chirolophis ascanii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chirolophis ascanii