Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Micromussa multipunctata Großpolypige Steinkoralle

Micromussa multipunctata wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber Dr. Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien, Australien

Montastrea multipunctata. Philippines. The usual appearance of a colony surface with sand between the corallites. Photograph: Charlie Veron.


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien, Australien Please visit www.coralsoftheworld.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4373 
AphiaID:
886930 
Wissenschaftlich:
Micromussa multipunctata 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Montastrea Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Lobophylliidae (Familie) > Micromussa (Gattung) > multipunctata (Art) 
Erstbestimmung:
(Hodgson, ), 1985 
Vorkommen:
Australien, China, Fidschi, Indonesien, Indopazifik, Japan, Madagaskar, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Salomonen, Singapur, Taiwan, Thailand, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-07-01 21:11:20 

Haltungsinformationen

“From Veron, J.E.N. Corals of the World.”
Hodgson, 1985

Die Kolonien dieser Steinkoralle bilden eine krustenartige Oberfläche aus und gehören mit ca. 30 cm doch ehr zu den kleineren Korallen der Monastrea-Arten.

Farbe: dunkelrot, dunkelbraun mit grünen oder weißen Mundscheiben, ein recht hübsche Koralle.

Vorkommen: Flache Wasserzonen, vor allem auf sandigen Substraten zu finden, sowie in geschützen Riffbereichen bis in eine Tiefe von ca. 15 Meter.

Häufigkeit: Selten

Ähnliche Arten: Blastomussa wellsi

Montastrea-Arten sind ähnlich wie viele LPS-Korallen (Favia, Favites) nur schwer zu identifizieren, trotz der guten Nachschlagewerke von AIMS oder dem Veron Band "Corals of the World".

Zur Haltung:
Montastea-Korallen sind robuste, meist kugelförmig (aber auch flächig) wachsende Steinkorallen, die mit unterschiedlichem Licht, Strömungs- und Standortverhältnissen zurechtkommen.
Montastrea verträgt durchaus mehr Licht als andere LPS-Korallen.
Neue Polypen entstehen durch Teilung eines Mutterpolypen.

Synonyme:
Montastraea multipunctata Hodgson, 1985
Montastrea multipunctata Hodgson, 1985
Phymastrea multipunctata (Hodgson, 1985)


Folgende Arten sind bekannt
Montastrea annularis
Montastrea annuligera
Montastrea cavernosa
Montastrea colemani
Montastrea curta
Montastrea magnistellata
Montastrea salebrosa
Montastrea serageldini
Montastrea valenciennesi

Weiterführende Links

  1. Australian Institute of Marine Species (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!