Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Sufflamen fraenatum Masken Drücker

Sufflamen fraenatum wird umgangssprachlich oft als Masken Drücker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3990 
AphiaID:
276852 
Wissenschaftlich:
Sufflamen fraenatum 
Umgangssprachlich:
Masken Drücker 
Englisch:
Masked Triggerfish 
Kategorie:
Drückerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Balistidae (Familie) > Sufflamen (Gattung) > fraenatum (Art) 
Erstbestimmung:
(Latreille, ), 1804 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bakerinsel, Bangladesch, China, Cookinseln, Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Hawaii, Howlandinsel, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Korea, La Réunion, Linieninseln, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Midwayinseln, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nikobaren, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ost-Afrika, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
8 - 186 Meter 
Größe:
26 cm - 38 cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Fischbrut, Kleine Fische, Krebse, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seeigel, Seescheiden (Ascidiacea), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-31 21:47:01 

Haltungsinformationen

Sufflamen fraenatum (Latreille, 1804)

Taucheraufnahme, eingestellt zur ID von Goonie mit Hinweis auf Aufnahemort Küste Oman.


Drückerfische haben sehr kräftige Kiefer.
Damit ist es ihnen auch ein Leichtes, elektrische Leitungen durch zu beißen!!
In der Regel sind Drückerfische, bei einer abwechslungsreichen Ernährung, aber durchaus gut haltbar.
Ich würde eher eine Einzelhaltung empfehlen, da sie gegen Artgenossen sehr agressiv reagieren.

Sie fressen in der Natur gerne Seeigel, auch kleinere Fische, Muscheln und andere Mollusken und Würmer aller Art etc.

Synonym:
Balistes capistratus Shaw, 1804
Balistes fraenatus Latreille, 1804
Sufflamen capistratus (Shaw, 1804)
Sufflamen fraenatus (Latreille, 1804)
Sufflamen freanatus (Latreille, 1804)
Sufflamen frenatus (Latreille, 1804)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Balistidae (Family) > Sufflamen (Genus) > Sufflamen fraenatum (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sufflamen fraenatum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sufflamen fraenatum


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.