Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Trachinotus baillonii Dreifleck-Gabelmakrele

Trachinotus baillonii wird umgangssprachlich oft als Dreifleck-Gabelmakrele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2698 
Wissenschaftlich:
Trachinotus baillonii 
Umgangssprachlich:
Dreifleck-Gabelmakrele 
Englisch:
Smallspotted dart 
Kategorie:
Makrelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Carangidae (Familie) > Trachinotus (Gattung) > baillonii (Art) 
Erstbestimmung:
(Lacepède, ), 1801 
Vorkommen:
Admiralitätsinseln, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bahrain, Bali, Bangladesch, Cargados-Carajos-Inseln, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman / Oman, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Japan, Jemen, Kambodscha, Katar, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Korea, Kuwait, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, New South Wales, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Northern Territory, Ogasawara-Inseln, Pakistan, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Rodrigues, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , West-Australien, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 3 Meter 
Größe:
bis zu 60cm 
Gewicht :
1,5 kg 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krustentiere, Meerasseln (Isopoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-26 22:23:19 

Haltungsinformationen

Trachinotus baillonii (Lacepède, 1801)

Die Männchen von Trachinotus baillonii können eine maximale Länge von 60 cm und ein maximales Gewicht von 1.500 g erreichen. Die Körperfarbe variiert von silbrig blau bis grau , mit einigen kleinen schwarzen Flecken an den Seiten. Die Anzahl der Flecken nimmt mit dem Alter zu. Trachinotus baillonii hat große, kräftige Flossen, einen gegabelten Schwanz . Er ernährt sich von kleinen Fischen.

Diese Art ist im Indopazifik weit verbreitet, vom Roten Meer bis zu Mangareva-Inseln und Südjapan. Trachinotus baillonii lebt in Riffen, kann in Lagunen und seewärts gelegenen Riffen gefunden werden, meist in Schulen in Nähe der Wasseroberfläche.

Bilder

Schwarm

1
1

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trachinotus baillonii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trachinotus baillonii