Fauna Marin GmbHWhitecorals.comKorallen-ZuchtMasterfischTropic Marin Syn-Biotic Meersalz

Pseudocheilinus hexataenia Sechsstreifen-Lippfisch

Pseudocheilinus hexataenia wird umgangssprachlich oft als Sechsstreifen-Lippfisch bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
183 
Wissenschaftlich:
Pseudocheilinus hexataenia 
Umgangssprachlich:
Sechsstreifen-Lippfisch 
Englisch:
Six-line Wrasse, Six-lined Wrasse, Sixstripe Wrasse  
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudocheilinus (Gattung) > hexataenia (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, 1857) 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Ägypten, Ambon, Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Johnston-Atoll, Jordanien, Kenia, Kiribati, Kokos-Insel (Costa Rica), Komodo, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Okinawa, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
1 - 35 Meter 
Größe:
7 cm - 8 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (kleine Sorten), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-12-29 21:51:32 

Haltungsinformationen

Pseudocheilinus hexataenia (Bleeker, 1857)

Der Sechsstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus hexataenia) lebt weit verbreitet im Indopazifik, meist sehr versteckt zwischen Stöcken von Steinkorallen. Die bis ca. 6 cm großwerdenden Tiere leben einzeln, in Paaren oder auch in Haremsgruppen mit einem Männchen und mehreren Weibchen.

Wie alle Lippfische in der Regel einfach zu pflegen, es gibt meist auch keine Schwierigkeiten mit der Futteraufnahme. Allerdings braucht dieser Fisch sehr sauerstoffreiches und sauberes Wasser, aber das sollte ja immer der Fall sein. Es sind sehr aktive Tiere, welche dauernd auf der Suche nach Fressbarem, sämtliche Höhlen und Durchgänge durchschwimmen. Entsprechend strukturiert sollte der Beckenaufbau auch sein.

Dass in meinem, reichlich mit Korallen aller Art besetzten Becken, nicht eine einzige Tubellarie vorkommt, schiebe ich u.a. auch auf diesen Fisch. Trotz seiner geringen Größe sehr durchsetzungsfähig. Zeigt auch deutlich größeren Fischen, wo es langgeht, er gilt als Stänkerer!
Auch mit Korallen und Wirbellosen keine Probleme.

Auch was das Fressen angeht sehr unproblematisch. Frisst so gut wie alles, was geboten wird.

Ist in Paar- oder Gruppenhaltung viel friedlicher als bei Einzelhaltung.

Sie sind wenig krankheitsempfindlich

Frisst Acropora-Strudelwürmer und hilft garantiert auch zur Vorbeugung gegen die Plage. Wie an den oben angefügten Bildern zu sehen ist, gibt es zwei Farbmorphen.

Synonmye:
Cheilinus hexataenia Bleeker, 1857
Cossyphus echis Guichenot, 1869
Pseudocheilinus psittaculus Kner & Steindachner, 1867
Pseudolabrus hexataenia (Bleeker, 1857)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cheilininae (Subfamily) > Pseudocheilinus (Genus)

Bilder

Allgemein

3
2
2
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

Marc86 am 29.12.17#38
Ich habe 3 Jahre lang einen Sechsstreifen-Lippfisch gepflegt .Er war sehr fleissig im Becken und hat die Korallen gepflegt . Hatte nie Probleme mit Strudelwürmer,aber dieser Fisch hat mich
viele Fische gekostet. Alles was kleiner ist wird getötet z.b Feenbarsche ,kleinere Lippfische ,Riffbarsche .Gestern habe ich den Fisch aus dem Becken entfernt und zum Händler gebracht.
Ich kann den Fisch nicht empfehlen wenn man kleine Fische pflegen will.
Ronny-Berlin am 12.07.16#39
Immer unterwegs und sehr geschäftig. Mit ihrer schnellen und flinken Schwimmweise eine Bereicherung für jedes Becken mit robusten Fischen. Paarhaltung ist absolut zu empfehlen.
In unserem Becken gibt es keine Probleme mit den Mandarinfischen, weder der der Stellatus noch die S. Splendidus werden beachtet. Anders verhält es sich mit Paracheilinus angulatus, der permanent gejagt und unterdrückt wird.
ilovemytank am 09.09.15#36
Ich halte diesen Fisch nun seit ca. 1 1/2 Jahren in einem 800l Becken.

Ein sehr aktives Tier, welches andauernd auf der Suche nach Fressbarem sämtliche Höhlen und Durchgänge durchschwimmt. Diese sollten daher auch unbedingt vorhanden sein!
Dass in meinem, reichlich mit Korallen aller Art besetzten, Becken, nicht eine einzige Tubellarie vorkommt, schiebe ich u.a. auch auf diesen Fisch.

Trotz seiner geringen Größe sehr durchsetzungsfähig. Zeigt auch deutlich größeren Fischen, wo es langgeht.
Auch mit Korallen und Wirbellosen keine Probleme.

Auch was das Fressen angeht sehr unproblematisch. Frisst so gut wie alles, was geboten wird.
38 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinus hexataenia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinus hexataenia


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.