Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pseudocheilinus tetrataenia Vierstreifen-Lippfisch

Pseudocheilinus tetrataenia wird umgangssprachlich oft als Vierstreifen-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
181 
Wissenschaftlich:
Pseudocheilinus tetrataenia 
Umgangssprachlich:
Vierstreifen-Lippfisch 
Englisch:
Four-lined wrasse, Fourline wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudocheilinus (Gattung) > tetrataenia (Art) 
Erstbestimmung:
Schultz, 1960 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hawaii, Indonesien, Japan, Johnston-Atoll, Marshallinseln, Mikronesien, Neuguinea, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Tonga, Tuamotu-Archipel, Wake-Atoll 
Meerestiefe:
6 - 44 Meter 
Größe:
7 cm - 8 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-10-03 21:34:54 

Haltungsinformationen

Schultz, 1960

Transportempfindlich wie alle Paracheilinusarten.

Bekommt in den ersten Tagen oft Pünktchen .
Wenn diese überstanden sind, ist das Tier nicht schwer zu pflegen.

Verträgt sich, unseres Wissens, überhaupt nicht mit dem Sechstreifenlippfisch.

Dieser kann unserer Ansicht nach nicht einfach mit dem Vierstreifenlippfisch verwechselt werden.

Sie sehen einfach zu verschieden aus.
Ein wirklich wundervolles Tier.

Man kann davon ausgehen, dass er, ebenso wie der Sechstreifenlippfisch, aktiv nach Strudelwürmern sucht.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Pseudocheilinus (Genus) > Pseudocheilinus tetrataenia (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinus tetrataenia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinus tetrataenia