Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Pseudocheilinus citrinus Zwerg-Lippfisch

Pseudocheilinus citrinus wird umgangssprachlich oft als Zwerg-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber John E. Randall, Ph.D., Hawaii

Pseudocheilinus citrinus - male- Date: 1970-12-26 - Location: Pitcarin -


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers John E. Randall, Ph.D., Hawaii Please visit hbs.bishopmuseum.org for more information.

Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10630 
AphiaID:
278384 
Wissenschaftlich:
Pseudocheilinus citrinus 
Umgangssprachlich:
Zwerg-Lippfisch 
Englisch:
Pseudocheilinus Citrinus 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudocheilinus (Gattung) > citrinus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 1999 
Vorkommen:
Cookinseln, Französisch-Polynesien, Pitcairn Gruppe, Tuamotu-Archipel, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
23 - 48 Meter 
Größe:
bis zu 6,6cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Brachionus (Rädertierchen), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-13 16:48:52 

Haltungsinformationen

Pseudocheilinus citrinus Randall, 1999

Zwerglippfische (Pseudocheilini) werden meist nur zwischen 6 und 12 Zentimeter lang und eignen sich damit für die Riffaquaristik deutlich besser als andere oft groß werdende Lippfischarten.
Pseudocheilinus Arten leben versteckt zwischen den Korallen und jagen kleine Krebstiere in Spalten und Zwischenräumen.

Sie sind oft recht transportempfindlich, nach dem Eingewöhnen aber dann durchaus haltbar.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Pseudocheilinus (Genus) > Pseudocheilinus citrinus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!