Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Ancylomenes speciosus Prächtige Partnergarnele

Ancylomenes speciosus wird umgangssprachlich oft als Prächtige Partnergarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Ancylomenes speciosus (Splendid Shrimp) - Bali, 2012

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Karen Honeycutt, USA (Karen Honeycutt, USA) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12402 
AphiaID:
514495 
Wissenschaftlich:
Ancylomenes speciosus 
Umgangssprachlich:
Prächtige Partnergarnele 
Englisch:
Splendid Shrimp, Speciosus Anemone Shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Ancylomenes (Gattung) > speciosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Okuno, ), 2004 
Vorkommen:
Australien, Bali, China, Hong Kong, Indonesien, Japan, Lembeh-Straße, Lord Howe Insel, Norforkinsel, Northern Territory, Ogasawara-Inseln, Ostchinesisches Meer, Papua-Neuguinea, Queensland, Sulawesi, Tonga 
Meerestiefe:
- 35 Meter 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-12 23:28:00 

Haltungsinformationen

Ancylomenes speciosus (Okuno, 2004)

Ancylomenes ist eine Garnelengattung, die 2010 errichtet wurde, um die Artengruppe um "Periclimenes aesopius" (jetzt Ancylomenes aesopius) aufzunehmen. Mitglieder der Gattung sind in den warmen Ozeanen der Welt weit verbreitet und leben in Verbindung mit Nesseltieren. Zahlreiche Arten betätigen sich als Putzergarnelen.

Ancylomenes speciosus wurde anhand von 20 Exemplaren aus warm-temperierten und subtropischen Gewässern Südjapans beschrieben und illustriert. Die Garnele ist mit Anemonen und einer nicht näher bezeichneten Korallenart assoziiert. Sie soll sich auch als Putzergarnele betätigen.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Ancylomenes holthuisi. Färbung und einige andere körperlichen Details unterscheiden sich zwar, aber eine genaue Bestimmung bleibt wohl eher experten vorbehalten.

Ancylomenes speciosus ist Wirt des parasitären Isopoden Izuohshimaphryxus hoshinoi aus der Familie Bopyridae.

Synonym:
Periclimenes speciosus Okuno, 2004

Weiterführende Links

  1. Atlas of Livinge Australia (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ancylomenes speciosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ancylomenes speciosus