Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com

Synalpheus modestus Modest Knallkrebs

Synalpheus modestus wird umgangssprachlich oft als Modest Knallkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Synalpheus Modestus-MODEST SNAPPING SHRIMP (15mm),Lembeh Strait, North Sulawesi, Indonesia, 2016

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Sonja Ooms (Copyright Sonja Ooms, Belgien) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12152 
Wissenschaftlich:
Synalpheus modestus 
Umgangssprachlich:
Modest Knallkrebs 
Englisch:
Modest snapping shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Alpheidae (Familie) > Synalpheus (Gattung) > modestus (Art) 
Erstbestimmung:
de Man, 1909 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Lembeh-Straße, Sulawesi 
Meerestiefe:
- 22 Meter 
Größe:
bis zu 1,5cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Synalpheus agelas
  • Synalpheus albatrossi
  • Synalpheus apioceros
  • Synalpheus biunguiculatus
  • Synalpheus bousfieldi
  • Synalpheus brevicarpus
  • Synalpheus brevifrons
  • Synalpheus brooksi
  • Synalpheus charon
  • Synalpheus coutierei
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-06-22 19:52:15 

Haltungsinformationen

Synalpheus modestus de Man, 1909

Knallkrebse (Alpheidae) sind eine sehr artenreiche Garnelenfamilie aus der Teilordnung der Caridea. Sie sind überwiegend in den Tropen und Subtropen verbreitet, meist in Korallenriffen. Einige Arten kommen in Meeren mit gemäßigten Temperaturen, einige im Brackwasser und vier Arten sogar in Süßwasser vor. Die Bezeichnung als Knallkrebs ist etwas irreführend, denn es handelt sich bei ihnen um Garnelen. Die Bezeichnung als Knallkrebs leitet sich davon ab, dass viele Arten mit einer ihrer beiden Scheren ein sehr lautes Geräusch erzeugen können.

Knallkrebse leben überwiegend in der Bodenzone, zahlreiche Arten in Symbiose in oder auf großen Organismen wie z. B. Schwämmen, Seesternen, Polypen von Nesseltieren. Bekannt und in der Aquaristik beliebt ist die Gemeinschaft mit Grundeln.

Synalpheus modestus ist ein Indo-Westpazifischer Knallkrebs, der erstmals von Banda, Indonesien, beschrieben wurde. Farblich ein recht auffälliger Knallkrebs. Der überwiegende Teil des Körpers ist rot. Weiße Querbänder an den Armen, blaue Markierungen um die Augen und an der Spitze der vergrößerten Schere sind ebenfalls deutlich zu erkennen. Die Augen sind intensiv gelb. Insgesamt sollte dieser Knalllkrebs in seiner auffälligen Erscheinung relativ einfach zu identifizieren sein.

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en)
  2. Wikipedia (de)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synalpheus modestus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synalpheus modestus