Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Calotomus zonarchus Papageifisch

Calotomus zonarchus wird umgangssprachlich oft als Papageifisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii

Foto: Waimea Bay, Oahu, Hawaii


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii Please visit www.marinelifephotography.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11860 
AphiaID:
276711 
Wissenschaftlich:
Calotomus zonarchus 
Umgangssprachlich:
Papageifisch 
Englisch:
Yellowbar Parrot 
Kategorie:
Papageifische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scaridae (Familie) > Calotomus (Gattung) > zonarchus (Art) 
Erstbestimmung:
(Jenkins, ), 1903 
Vorkommen:
Endemische Art, Hawaii, Midwayinseln 
Meerestiefe:
12 - 170 Meter 
Größe:
bis zu 33cm 
Temperatur:
22,5°C - 25°C 
Futter:
Algen, Herbivor (pflanzenfressend) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-29 21:32:19 

Haltungsinformationen

Adulte Männchen sind von adulten Weibchen gut zu unterscheiden.
Adulte Weibchen haben eine grau-braune Grundfärbung mit winzigen kleinen weißen Punkten und einem blassen, breiten, senkrecht verlaufenden Körperstreifen,
während Männchen grün-grau gefärbt sind und einen gelben Körperbalken mit zwei Flecken zeigen.
Bei den Männchen sind zudem ihre rot gefärbten Wangen deutlich sichtbar.
Die Größe der Balken variieren allerdings.
Die Männchen halten sich einen Harem aus mehreren Weibchen.

Die Tiere weiden Algen von Felsen und Korallenoberflächen ab.

Dieser Art von Papageifischen wird kommerziell und auch von Freizeitanglern und Speertauchern intensiv nachgestellt.

Nachts produzieren die Tiere einen dünnen Schleimkokon, durch den die Fische einen gewissen Schutz vor nächtlichen Räubern finden.

Synonyme:
Calotomus zonarcha (Jenkins, 1903)
Scaridae aerosa Jordan & Snyder, 1907
Scaridea aerosa Jordan & Snyder, 1907
Scaridea balia Jenkins, 1903
Scaridea farrandi Jordan, 1925
Scaridea zonarcha Jenkins, 1903

Weiterführende Links

  1. A Curriculum on Marine Resource Rules for the Makai Watch Program, Seite 62 (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Hawaii Wildlife (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. MarinelifePhotography Keoki Stender (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Männlich


Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!