Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Gracilaria vermiculophylla Japanischer Knötchentang, Wurmblättrige Wattalge

Gracilaria vermiculophylla wird umgangssprachlich oft als Japanischer Knötchentang, Wurmblättrige Wattalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.


...

Gracilaria vermiculophylla,Japanischer Knötchentang , Nordsee 2018(c) Muelly

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11730 
Wissenschaftlich:
Gracilaria vermiculophylla 
Umgangssprachlich:
Japanischer Knötchentang, Wurmblättrige Wattalge 
Englisch:
red alga 
Kategorie:
Rotalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Rhodophyta (Stamm) > Florideophyceae (Klasse) > Gracilariales (Ordnung) > Gracilariaceae (Familie) > Gracilaria (Gattung) > vermiculophylla (Art) 
Erstbestimmung:
(Ohmi) Gurgel, J.N.Norris et Fredericq, 2018 
Vorkommen:
Adria, Europäische Gewässer, Invasive Spezies, Japan, Marokko, Mexiko (Ostpazifik), Nordsee, Ostsee 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
10 cm - 80 cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-16 20:35:22 

Haltungsinformationen

Gracilaria vermiculophylla (Ohmi) Papenfuss, 1967

Der japanische Knötchentang bildet stabile Schnüre mit unregelmäßigen Seitenfäden. Die schwimmende Alge bietet vielen Organismen ein neues Zuhause und gute Aufwuchsmöglichkeiten. Auf Gracilaria vermiculophylla wurden bis zu 92 Arten unterschiedlichster Meeresbewohner gefunden.

Die Farbe ist meist rötlich-schwarz, kann aber auch in Abhängigkeit von der Lichtsituation und dem Alter zu bräunlich oder gelblich-rot variieren. Die Alge driftet überwiegend lose im Meer und wird im Watt angespült. Dort kann sie sich beim Versanden im Boden verankern und weiterwachsen.

Gracilaria vermiculophylla stammt ursprünglich aus Japan und ist in den letzten Jahren über Frankreich nach Deutschland, von der Nordsee bis sogar in die Ostsee als invasive Art vorgedrungen.

Synonyme:
Gracilaria asiatica Zhang & Xia, 1985
Gracilariopsis vermiculophylla Ohmi, 1956

Weiterführende Links

  1. algaebase.org (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gracilaria vermiculophylla

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gracilaria vermiculophylla