Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Plectroglyphidodon imparipennis Riffbarsch

Plectroglyphidodon imparipennis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Ian Shaw, Reef Life Survey, Australien

Foto: Tregosse Reef, Korallenmeer, November 2016.


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ian Shaw, Reef Life Survey, Australien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11475 
AphiaID:
212856 
Wissenschaftlich:
Plectroglyphidodon imparipennis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Brighteye Damselfish, Stop-start Damsel 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Plectroglyphidodon (Gattung) > imparipennis (Art) 
Erstbestimmung:
(Vaillant & Sauvage, ), 1875 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Japan, Karolinen-Archipel, Kokos-Keelinginseln, La Réunion, Linieninseln, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Palau, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland (Ost-Australien), Ryūkyū-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Taiwan, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Algen, Allesfresser (omnivor), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-05 16:45:41 

Haltungsinformationen

Der Riffbarsch Plectroglyphidodon imparipennis ist ab und an im Fachhandel erhältlich und ziert auch das eine oder andere Riffaquarium, wobei sein eigentliches Zuhause, Meeresbereiche mit viel Strömung, nicht ausser Acht gelassen sein darf.
Das Becken sollte neben einem Bereich mit recht starker Strömung zudem zahlreiche Versteckmöglichkeiten für den kleinen Barsch bieten.

Eine abwechslungsreiche Kost aus gemischten Frostfutter und Algen verhilft dem Tier, sich leicht einzugewöhnen, der Barsch nimmt das Futter sehr schnell an.

Synonyme:
Abudefduf imparipennis (Vaillant & Sauvage, 1875
Abudefduf iwasakii Okada & Ikeda, 1939
Chromis elaphrus Jenkins, 1903
Chrysiptera prughi Fowler, 1946
Glyphisodon imparipennis Vaillant & Sauvage, 1875
Oliglyphisodon caeruleomaculatus Fowler, 1946

Weiterführende Links

  1. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!