Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Grotech GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Chromis abrupta Riffbarsch

Chromis abrupta wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Marquesas, Französisch-Polynesien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11472 
Wissenschaftlich:
Chromis abrupta 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Chromis abrupta 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > abrupta (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 2001 
Vorkommen:
Endemische Art, Französisch-Polynesien, Marquesas-Inseln 
Meerestiefe:
1 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 5,4cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Fischbrut, Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Korallenlaich, Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-04-12 19:16:24 

Haltungsinformationen

Mit knapp 6cm gehört Chromis abrupta sicherlich zu den kleineren Riffbarschen, er gilt aber als eher friedlich und kann in einem genügend großen Riffaquarium mit genügend Schwimmraum gut gehalten werden, wenn er in einer kleinen Gruppe von 5 Tieren gehalten wird und die restlichen Mitbewohner im Aquarium ebenfalls umgänglich sind.
Da sich der Barsch im Meer sowohl pflanzliche als auch fleischige Nahrung schmecken lässt, sollte der Pfleger dies bei der Fütterung des Riffbarschs ebenfalls berücksichtigen.

Chromis abrupta kommt nur gelegentlich in den deutschen Fachhandel, macht mit seiner auffallenden Färbung aber ein schönes Bild im Aquarium.

Im Meer bevorzugt dieser endemische Riffbarsch flachere, küstennahe Riffen und Lagunen, wo er sogar große Schwärme bilden kann.


Bilder

Adult


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis abrupta

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis abrupta