Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Astrangia woodsi Großpolypige Steinkoralle

Astrangia woodsi wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber John Turnbull, Marine Explorer, Australien

Foto: Ship Rock, Sydney, New South Wales, Australien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers John Turnbull, Marine Explorer, Australien Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11309 
AphiaID:
287126 
Wissenschaftlich:
Astrangia woodsi 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Astragia Woodsi 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Rhizangiidae (Familie) > Astrangia (Gattung) > woodsi (Art) 
Erstbestimmung:
Wells, 1955 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, Korallenmeer, New South Wales (Ost-Australien), Queensland (Ost-Australien), West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 18 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-05 15:52:40 

Haltungsinformationen

Das Foto dieser dunklen Astrangia Koralle stammt von John Turnbull, Marine Explorer, Australien.
John vermutet, dass es sich bei diesem Tier um Astrangia woodsi (Wells, 1955) handeln könnte.

Der Korallenpapst aus Australien, Dr. J.E. N. "Charlie" Veron hat uns heute, 3.1.18, per Mail bestätigt, dass es sich bei der Koralle tatsächlich um Astrangia woodsi (Wells, 1955) handelt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Rhizangiidae (Family) > Astrangia (Genus) > ? (Species)

Weiterführende Links

  1. Atlas of Living Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Flickr Homepage John Turnbull - Marine Explorer - (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!