Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Astrangia rathbuni Großpolypige Steinkoralle

Astrangia rathbuni wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10923 
AphiaID:
287124 
Wissenschaftlich:
Astrangia rathbuni 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Cup Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Rhizangiidae (Familie) > Astrangia (Gattung) > rathbuni (Art) 
Erstbestimmung:
Vaughan, 1906 
Vorkommen:
Argentinien, Brasilien, Karibik, Puerto Rico, Süd-Amerika, Suriname, Trinidad und Tobago, West-Atlantik  
Meerestiefe:
1 - 90 Meter 
Größe:
0,2 cm - 1 cm 
Temperatur:
17°C - 25°C 
Futter:
Azooxanthellat, Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-20 09:50:52 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Astrangia rathbuni sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Astrangia rathbuni interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Astrangia rathbuni bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Vaughan, 1906

Astrangia ist eine Gattung der großpolypigen Steinkorallen, Astrangia rathbuni ist vielleicht unter ihrem Synonym Astrangia braziliensis besser bekannt.
Astrangia rathbuni besitzt keine Zooxanthellen und ist zum Leben auf den Fang von Mikro-Zooplankton angewiesen, dass den Polypen der sessilen Koralle durch eine kontinuierlich anhaltende Strömung zugeführt werden muss.

Haltungen von azooxanthellaten (= ohne Zooxanthellen) Korallen im Aquarium sind bei einer etwas intensiveren Pflege und gezielten Zufütterung durchaus gut möglich, allerdings sollten Anfänger der Meerwasseraquaristik zuerst Erfahrungen mit einfacher zu haltenden Tieren sammeln.

Diese Art von Steinkoralle kommt nicht gezielt in den Fachhandel.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Rhizangiidae (Family) > Astrangia (Genus) > Astrangia rathbuni (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Astrangia rathbuni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Astrangia rathbuni