Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Trapezia tigrina Rot-Gepunktete Korallenkrabbe, Tiger-Korallenkrabbe

Trapezia tigrina wird umgangssprachlich oft als Rot-Gepunktete Korallenkrabbe, Tiger-Korallenkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 112 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber BEASTIEPENDENT




Eingestellt von BEASTIEPENDENT.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1094 
AphiaID:
210186 
Wissenschaftlich:
Trapezia tigrina 
Umgangssprachlich:
Rot-Gepunktete Korallenkrabbe, Tiger-Korallenkrabbe 
Englisch:
Red-Spotted Guard Crab, Tiger Coral Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Trapeziidae (Familie) > Trapezia (Gattung) > tigrina (Art) 
Erstbestimmung:
Eydoux & Souleyet, 1842 
Vorkommen:
Andamanensee, Arabisches Meer / Persicher Golf, Australien, China, Französisch-Polynesien, Golf von Aden, Golf von Akaba, Golf von Oman / Oman, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Israel, La Réunion, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Nord-Pazifik, Palau, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Sri Lanka, Tuamotu-Archipel, USA 
Meerestiefe:
1,75 - 40 Meter 
Größe:
1.5 cm - 2.5 cm 
Temperatur:
17°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 112 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-11-29 15:54:21 

Haltungsinformationen

Trapezia tigrina Eydoux & Souleyet, 1842

Trapezia tigrina lebt in Pocilloporas oder Stylophoras und ernährt sich dort von Schleim und Detritus.

Trapezia sind kommensale Korallenkrabben, die stets mit einer Steinkoralle assoziiert leben. Früher war man der Meinung, dass sie der Steinkoralle schaden. Heute weiß man, dass Trapeziakrabben ihre Steinkoralle vor Räubern, wie zum Beispiel Seesternen schützen. Im Gegenzug fressen Trapeziakrabben etwas vom Korallenschleim.

Im engl. Sprachraum nennt man Trapezia-Krabben "guard crab" - Beschützer-Krabben.

Synonyme:
Trapezia danae Ward, 1939 (junior synonym)
Trapezia danai Ward, 1939 (incorrect spelling of junior synonym)
Trapezia punctata Coulon, 1864 (junior synonym)
Trapezia wardi Serène, 1971 (junior synonym)

Weiterführende Links

  1. EOL (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Marine Species Identification Portal (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!