Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Neopomacentrus azysron Keil-Demoiselle

Neopomacentrus azysron wird umgangssprachlich oft als Keil-Demoiselle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
101 
AphiaID:
218837 
Wissenschaftlich:
Neopomacentrus azysron 
Umgangssprachlich:
Keil-Demoiselle 
Englisch:
Yellow-tail Demoiselle 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Neopomacentrus (Gattung) > azysron (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1877 
Vorkommen:
Afrika, Andamanensee, Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Bali, China, Flores, Hong Kong, Indonesien, Indopazifik, Komodo, Malediven, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Australien), Salomon-Inseln, Salomonen, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Vanuatu, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 12 Meter 
Größe:
6 cm - 7.5 cm 
Temperatur:
22.1°C - 31.3°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-21 19:17:31 

Haltungsinformationen

Neopomacentrus azysron (Bleeker, 1877)

Bewohnt Korallenriffe bis zur Tiefe von 12 Metern. Leicht haltbar, und sollte nicht alleine gepflegt werden. Das markante und sichere Unterscheidungsmerkmal zu anderen ähnlichen Arten die gelbe Afterflosse mit blauen Punkten.

Sie bilden im Meer kleine Gruppen in subtidalen Lebensräumen und sind ovipar. Der Laich haftet auf dem Substrat und wird von den Männchen bewacht und gepflegt.

Da es sich hierbei um einen ruhigen und friedlichen Vertreter handelt, kann man diese Tiere durchaus als Gruppe halten. Ein wirklicher Anfängerfisch, den man bedenkenlos empfehlen kann.

Synonymie:
Abudefduf melanocarpus Fowler & Bean, 1928
Pomacentrus azysron Bleeker, 1877

Stockliste




Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neopomacentrus azysron

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neopomacentrus azysron