Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Axinella crinita Hornschwamm

Axinella crinita wird umgangssprachlich oft als Hornschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Dirk Schories, Deutschland

Axinella crinita


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Dirk Schories, Deutschland Please visit www.guiamarina.com for more information.

Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10045 
AphiaID:
165474 
Wissenschaftlich:
Axinella crinita 
Umgangssprachlich:
Hornschwamm 
Englisch:
Axinella Crinita 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Axinellida (Ordnung) > Axinellidae (Familie) > Axinella (Gattung) > crinita (Art) 
Erstbestimmung:
Thiele, 1905 
Vorkommen:
Chile 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
0°C - 25°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Axinella acanthelloides
  • Axinella alba
  • Axinella alborana
  • Axinella amorpha
  • Axinella anamesa
  • Axinella antarctica
  • Axinella arborescens
  • Axinella arctica
  • Axinella aruensis
  • Axinella australiensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-10-25 15:11:43 

Haltungsinformationen

Axinella crinita Thiele, 1905

Das Foto von Axinella crinita stammt freundlichweise von Dr. Dirk Schories und gelangen an der Küste Chiles. Das Vorkommen ist vor allem von dort bekannt.

Der Horn- oder auch Kieselschwamm Axinella crinita wächst auf Fels- und Schlammböden,in Tiefen ab ca. 15 m, oft auch in Grotten.Der kräftig gelb bis oder ockergelbe, manchmal rötliche Schwamm hat kurze stummelartige Äste, die manchmal am Ende wieder zusammenwachsen.
Der Schwamm wächst strauchförmig,seine Oberfläche fühlt sich samtig-glatt an.
Ein- und Ausströhmeröffnungen sind nicht zu erkennen. Bestimmte Substanzen, die dieser Schwamm enthält, besitzen einen antibakteriellen Effekt.

Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Demospongiae (Class) > Halichondrida (Order) > Axinellidae (Family) > Axinella (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!