Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Chromis lineata Riffbarsch, Demoiselle

Chromis lineata wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch, Demoiselle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber François Libert, Frankreich

Foto: Kumba Island, Banda See, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers François Libert, Frankreich Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10033 
AphiaID:
273737 
Wissenschaftlich:
Chromis lineata 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch, Demoiselle 
Englisch:
Lined Chromis, Lined Puller 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > lineata (Art) 
Erstbestimmung:
Fowler & Bean, 1928 
Vorkommen:
Bali, Bandasee, Banggai-Inseln, Flores, Indonesien, Malaysia, Mauritius, Neubritannien, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea), Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Süd-Afrika, Sumatra, Togian-Inseln, Vanuatu, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
1 - 35 Meter 
Größe:
bis zu 7cm 
Temperatur:
27°C - 29°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Austerneier, Cyclops (Ruderfußkrebse), Fischeier, Flockenfutter, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mückenlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-08-14 17:23:22 

Haltungsinformationen

Fowler & Bean, 1928

Erwachsene Tiere sind kommen einzeln oder in lockeren Gruppen über den oberen Kanten von Außenriffpisten mit reichem Korallenbewuchs vor.
Die Riffbarsche halten sich oftmals in der Nähe zu Eingängen einer großen Höhlen oder in der Nähe von der Höhlendecke vor.

Chromis lineata wird kommerziell importiert, allerdings sollten interessierte Aquarianer an genügend Rückzuhsmöglichkeiten und kleine Höhlen aus Riffgestein denken.
Die Fütterung ist bei Chromis-Riffbarschen eher einfach, die Tiere fressen gierig und schnell alles, was sie vor ihr Maul bekommen und in einer fressbaren Größe ist.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Chromis (Genus) > Chromis lineata (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Homepage Flickr zsispeo (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!