Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Profil von blacksea

Dabei seit
19.07.14

zuletzt Online
ausgeblendet

Über blacksea
Schaut doch mal auf meinem Kanal bei Youtube vorbei:
https://www.youtube.com/channel/UC4Uu6VfzEOZT1HnuglrWjFw

Die letzten Beiträge von blacksea

Diskussionen

Anemonia sulcata thumbnail

blacksea @ Anemonia sulcata am 05.11.19

Auf dem Bild von Heifer ist keine Anemonia sulcata zu sehen, sondern eine Aiptasia

Balanophyllia (Balanophyllia) europaea thumbnail

blacksea @ Balanophyllia (Balanophyllia) europaea am 18.02.19

Kurze Frage: Mittlerweile sind eine ganze Menge Balanophyllia Spezies eingestellt. Ist sichergestellt, dass alle abgebildeten Exemplare unter Balanophyllia europaea auch wirklich solche sind? In der Natur sind mir noch keine rosafarbigen begegnet...

Serranus cabrilla thumbnail

blacksea @ Serranus cabrilla am 08.02.19

Ich habe diesen Fisch im Flachwaser (ab 0,5 m) beobachtet. Kann mir kaum vorstellen, dass er 40 cm groß werden soll. Den scriba habe ich im gleichen Gewässer an minimal grösserer Tiefe angetroffen.

Belone belone thumbnail

blacksea @ Belone belone am 22.09.18

Hallo. Ein herrliches Tier. Bitte bei Verbreitung die im Text genannten Meere einfügen.

Zostera marina thumbnail

blacksea @ Zostera marina am 17.07.17

Ich würde gerne einen Beitrag über ein Habitat posten, das glaube ich ziemlich einmalig sein dürfte. Es geht um eine Zostera marina-Wiese im Schwarzen Meer, in der Nähe von dem Ort Primorsko, Bulgarien. Das interessante ist, dass Zostera marina zusammen mit Zannichellia palustris subsp. pedicellata wächst. Zannichellia palustris subsp. pedicellata wird im Lexikon nur kurz erwähnt, hat aber keinen eigenen Eintrag. Das ist schade, da es sich hier um ein Habitat im offenen Meer handelt und nicht um eine Flussmündung oder ähnliches. Das würde bedeuten, dass Zannichellia palustris subsp. pedicellata eine vollwertige Meerwasser-Blütenpflanze ist, von denen es ja nur sehr wenige gibt. Ich würde auch gern ein paar Fotos posten, aber das ist ja nicht möglich solange es keinen Eintrag gibt... Vielleicht ist Zannichellia palustris subsp. pedicellata ja sogar aquarientauglich...? Im übrigen leben dort auch Seepferdchen der Gattung Hippocampus guttatus, Seenadeln und sandbewohnende Krebse wahrscheinlich Upogebia oder Pestarella, habe sie leider nicht zu Gesicht bekommen, nur die Löcher gesehen und dass ein Krebstier Sand auswirft. Wirklich ein faszinierendes Habitat!

Haltungserfahrungen

Halimeda tuna thumbnail

blacksea @ Halimeda tuna am 23.07.17

Halimeda tuna ist so ziemlich die einzige Alge, die ich gezielt und über einen längeren Zeitraum kultivieren konnte. Sie benötigt schattige Standorte (meistens wächst sie im Meer an der Unterseite von Felsen, oder zumindest an steilen Seitenwänden). Mit Sicherheit ausreichend Kalzium, denn es handelt sich um eine extrem harte/steife Pflanze (ich denke alle Halimeda-Arten sind da ähnlich). Sie ist sehr hübsch und sorgt für schöne "Grüntupfer" im Aquarium. Die wenigsten Tiere fressen sie - ein paar Einsiedler habe ich an ihnen knabbern sehen, interessanterweise nur an bestimmten Stellen, während andere Pflanzen völlig in Ruhe gelassen wurden...

Lysmata seticaudata thumbnail

blacksea @ Lysmata seticaudata am 18.07.17

Da diese Garnelen ihr Geschlecht wechseln hat man immer ein Paar, sobald man zwei hat und sie vermehren sich auch im Aquarium. Sind am liebsten kopfüber unter Steinen und kommen eigentlich nur raus, wenn es Futter gibt. Bei mir haben sie alle möglichen Anemonen angeknabbert, winzige Exemplare komplett aufgefressen. Einige Anemonen haben den Stress irgendwann nicht ausgehalten und sind langsam eingegangen und dabei verspeist worden. Deshalb habe ich die Garnelen wieder aus dem Becken genommen. Ich weiss nicht ob das Problem war, dass ich sie zu wenig gefüttert habe...?! Habe sie übrigens selbst im Mittelmeer gefangen... Unter Steinen in Ufernähe ca. 2-5 Meter Tiefe...

Palaemon elegans thumbnail

blacksea @ Palaemon elegans am 02.03.17

Diese Garnelen sind bei höheren Temperaturen bestens zu halten, friedliche Allesfresser, leicht an der Küste zu fangen. Vermehren sich auch im Aquarium regelmäßig - ob die Brut lange überlebt ist ne andere Frage, aber sie sorgen stetig für Plankton. Das einzige Minus ist wie bei vielen Garnelen, dass sie Korallen und Anemonen das Futter klauen, deshalb müssen sie zuerst gefüttert werden, am besten mit größeren Brocken, die sie erstmal beschäftigt halten.

https://www.youtube.com/watch?v=jt4k4YsgW8k

Aidablennius sphynx thumbnail

blacksea @ Aidablennius sphynx am 02.03.17

Diese Tiere sind vorzüglich für das Aquarium geeignet. Friedliche Algenvertilger, lebendig, hübsch, kleinbleibend. Ich kann sie nur empfehlen. Sie vertragen höhere Temperaturen, leben in der Gezeitenzone. Sind auch entsprechend einfach mit dem Kescher zu fangen. Von allen europäischen Arten sicherlich am ansprechendsten. Besonders interessant ist es ein Paar zu halten, die Männchen sind leicht an der großen Rückenflosse zu erkennen.

https://www.youtube.com/watch?v=tbGCzUFyaCU

Salaria pavo thumbnail

blacksea @ Salaria pavo am 25.10.16

Ich musste dieses Tier aus meinem Aquarium leider wieder verbannen. Zu anderen Salarias kann ich nichts sagen aber diese Art ist definitiv KEIN ALGENFRESSER!! Bei mir hat sie erwiesenermaßen mit Erfolg Jagd auf Garnelen und Einsiedlerkrebse gemacht... Nicht für die Gesellschaft mit solchen Krustentieren geeignet. Ich habe sie auch in der Natur bei der Jagd auf Felsengarnelen beobachtet... Meiner Meinung nach sollte der allgemeine Kommentar über die Vorliebe für Algen nicht in der Beschreibung für diese Art stehen...

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

blacksea @ Sonstige Meeresbewohner am 18.02.19

Ich denke der Sipho einer Muschel... Schau mal hier: https://simple.wikipedia.org/wiki/Bivalve#/media/File:Muscheln_mit_Sipho_Nahaufnahme.jpg

was ist das thumbnail

blacksea @ Weichtiere am 18.02.19

Wie gross ist denn die abgebildete Muschel?

was ist das thumbnail

blacksea @ Pflanzen am 16.02.19

Super!

was ist das thumbnail

blacksea @ Sonstige Meeresbewohner am 09.02.19

Es ist definitiv ein Spahettiwurm, aber ich würde mich nicht auf die Gattung festlegen. Dieser hier sieht sehr zierlich aus, Loimia wird als sehr gross werdend beschrieben und die Tentakeln von Loimia sehen irgendwie kräftiger aus als die auf deinem Bild. Es gibt 400 Arten Terebellidae und im Mittelmeer sicherlich auch mehr als die hier im Lexikon verzeichneten... Bei dem einen Schwamm denke ich auch, dass es Chondrosia reniformis ist. Phorbas hat eigentlich nicht so ein leuchtendes blau wie auf dem Bild - weiss ja nicht wie intensiv die Farbe in echt war - und ausserdem ist er auch etwas durchscheinend. Das scheint eher ein anderer Schwamm zu sein, vielleicht Terpios gelatinosa...

was ist das thumbnail

blacksea @ Korallen & Co am 08.02.19

Hallo. Ich hatte auch schon diese Anemone in der gleichen Grösse im Aquarium, habe sie mit direktem Füttern dazu gebracht ein bisschen zu wachsen, dann habe ich Lysmata seticaudata ins Aquarium gesetzt und die haben ihr - und vielen anderen Anemonen - dann den Garaus gemacht. Bin auch der Meinung, dass es Cereus pedunculatus ist, die ist recht variabel in der Färbung...