Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Stethojulis strigiventer Silberstreifen-Junker

Stethojulis strigiventer wird umgangssprachlich oft als Silberstreifen-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9950 
Wissenschaftlich:
Stethojulis strigiventer 
Umgangssprachlich:
Silberstreifen-Junker 
Englisch:
Three-ribbon wrasse  
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Stethojulis (Gattung) > strigiventer (Art) 
Erstbestimmung:
(Bennett, ), 1833 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bandasee, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Chagos-Archipel, China, Flores, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Samoa, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
2 - 15 Meter 
Größe:
7 cm - 15 cm 
Temperatur:
25°C - 29°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-30 19:40:46 

Haltungsinformationen

(Bennett, 1833)

Stethojulis strigiventer ist im Indo-Pazifik weit verbretet, aber ist nicht überall gleich häüfig zu finden, z.B. um die Philipinnen gilt der Lippfisch als selten.
Neben den oben angegebenen Gegenden kommt der Lippfisch auch um Manado und Vicinity, Pulau Seribu und Pulau Bintan vor.

Stethojulis strigiventer lebt in Seegraswiesen und und Böden mit gemischten Sand, Schutt und Algen sowie in Riffzonen und flachen Lagunen.

Männchen sind im Schnitt dopekt so groß wie die Weibchen, die oft zusammen lose Gruppen bilden.

Stethojulis strigiventer wird für den Fachhandel importiert.

Synonyme:
Julis renardi Bleeker, 1851
Julis strigiventer Bennett, 1833
Stethojulis psacas Jordan & Snyder, 1902
Stethojulis renardi (Bleeker, 1851)
Stethojulis stringiventer (Bennett, 1833)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Stethojulis (Genus) > Stethojulis strigiventer (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stethojulis strigiventer

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stethojulis strigiventer