Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Valonia macrophysa Blasenalge oder Kugelalge

Valonia macrophysa wird umgangssprachlich oft als Blasenalge oder Kugelalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
943 
Wissenschaftlich:
Valonia macrophysa 
Umgangssprachlich:
Blasenalge oder Kugelalge 
Englisch:
Sea Pearl 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Cladophorales (Ordnung) > Valoniaceae (Familie) > Valonia (Gattung) > macrophysa (Art) 
Erstbestimmung:
Kützing, 1843 
Vorkommen:
Afrika, Australien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Philippinen, Rotes Meer, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
22°C - 30°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Valonia complicata
  • Valonia planiscutellata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-07 23:34:24 

Haltungsinformationen

Diese Alge kann durchaus zu einer Plage werden, da sie sich unheimlich schnell ausbreiten kann.
Sie wird von nur wenigen Fischen gefressen, oft auch von allen Doktoren, aber das nur wenn die Kugeln ganz klein sind.
Sind sie grösser, hilft oft nur ein Fuchsgesicht, was aber oft eine gewisse Beckengrösse voraussetzt.

Wächst leider auch zu oft im Geäst von Acroporen, was diese aber gar nicht mögen.

Sind nicht leicht (komplett) zu entfernen, vor allem sollte man sie nicht im Becken zum platzen bringen, da man dann noch die Sporen verteilt.

Gut hat sich die Methode des Absaugens gemacht, so kann man die Kugelalgen absaugen, ohne dass Sporen ins Wasser gehen.
Die Aussage, das sie nur bei guten Wasserbedingungen wachsen, stimmt so unserer Ansicht nach auch nicht, da sie oft auch bei schlechteren Bedingungen wächst.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Vani_und_Oli am 15.03.12#7
Auch wir haben uns diese Alge durch Lebendgestein eingeschleppt.
Allerdings ist sie inzwischen nach dem einsetzten von Schnecken und verschiedenen Einsiedlern völlig verschwunden.
Chrysokoll am 14.03.08#6
Sehr leicht haltbar und kann leicht zu einer Plage werden. Die Krabbe 'Percnon gibbesi' hat bei mir unter den div. Kugelalgen-Arten sehr gut aufgeräumt.
Benjamin am 16.11.07#5
So , das Thema Kugelalgen hat sich zumindest in meinen Riffbecken erst mal erledigt . Großen Dank an Siganus vulpinus + Naso lituratus . Im Caulerpa - Becken ( 300 L. ) konnte ich eine interessante Beobachtung machen . Vor einiger Zeit kaufte ich bei meinen Händler in Berlin wieder mal eine größere Menge Einsiedlerkrebse , unter ihnen war eine größer werdende Art mit olivgrüner Farbe , mir völlig unbekannt und auch im Meerwasserlexikon noch nicht beschrieben . Diese Einsiedler konnte ich dabei beobachten wie sie mit Appetit an die Kugelalgen gingen und somit sind auch in dem Algenaquarium die Valoniabestände am zurück gehen .
7 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Valonia macrophysa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Valonia macrophysa