Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Mytilus californianus Kalifornische Muschel, Kalifornische Miesmuscheln

Mytilus californianus wird umgangssprachlich oft als Kalifornische Muschel, Kalifornische Miesmuscheln bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9123 
AphiaID:
367837 
Wissenschaftlich:
Mytilus californianus 
Umgangssprachlich:
Kalifornische Muschel, Kalifornische Miesmuscheln 
Englisch:
California Mussel 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Mytilida (Ordnung) > Mytilidae (Familie) > Mytilus (Gattung) > californianus (Art) 
Erstbestimmung:
Conrad, 1837 
Vorkommen:
Alaska, Aleuten, Golf von Kalifornien / Baja California, Mexiko (Ostpazifik), USA 
Größe:
20 cm - 35 cm 
Temperatur:
7°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-01-06 19:36:38 

Haltungsinformationen

Conrad, 1837

Wie anhand des Bilds von Ron DeCloux sehr schön zu erkennen ist, werden diese Muscheln sehr groß, eine maximale Länge von 35cm ist dokomentiert.

Die Schale der Muschel zeigt blaue, schwarze und unregelmäßige eingekerbte Linien.
In der Natur bilden diese Muscheln oft sehr dicht besetzte Matten, die wiederum Lebensräume für andere Lebewesen bilden.

Die Muschel ist ein Filtrierer, die Phytoplankton und kleines Zooplankton durch eine Einströmöffnung aufnehmen, verwertbare Nahrungspartikel werden durch feine Wimpernhäärchen ausgesiebt und zum Mund beförderet, das Restwasser wird aus der Ausströmöffnung aus der Muschel ausgestoßen.

Muscheln tragen durch die ständige Filtration zur Reinigung des sie umgebenden Wassers zu.

Wie viele andere Mismuscheln auch, ist die Kalifornische Miesmuschel essbar, es sollten aber stets nur frische Muscheln verzehrt werden, um nicht an den unangenehmen Folgen einer Muschelvergiftung leiden zu müssen.

Fressfeinde: Seesterne, Wellhornschnecken, Walrosse, Seeotter, Plattfische wie Flundern und Schollen, Heringsmöwen, Austernfischer und Enten.

Synonyme:
Mytilus californicus
Mytilus canalis Lamarck, 1819
Mytilus edulis giganteus Nordmann, 1862
Mytilus zonarius Lamarck, 1819

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Bivalvia (Class) > Pteriomorphia (Subclass) > Mytiloida (Order) > Mytiloidea (Superfamily) > Mytilidae (Family) > Mytilus (Genus) > Mytilus californianus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mytilus californianus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mytilus californianus