Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Balanophyllia (Balanophyllia) regia Goldene Sternkoralle

Balanophyllia (Balanophyllia) regia wird umgangssprachlich oft als Goldene Sternkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9095 
AphiaID:
135181 
Wissenschaftlich:
Balanophyllia (Balanophyllia) regia 
Umgangssprachlich:
Goldene Sternkoralle 
Englisch:
Scarlet And Gold Star Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Dendrophylliidae (Familie) > Balanophyllia (Gattung) > (Balanophyllia) regia (Art) 
Erstbestimmung:
Gosse, 1853 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Nordsee, Portugal, Spanien, Straße von Gibralta, West-Afrika, Zentral-Atlantik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
1 cm - 1.2 cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Balanophyllia bairdiana
  • Balanophyllia bayeri
  • Balanophyllia bonaespei
  • Balanophyllia buccina
  • Balanophyllia capensis
  • Balanophyllia caribbeana
  • Balanophyllia carinata
  • Balanophyllia cedrosensis
  • Balanophyllia cellulosa
  • Balanophyllia chnous
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-03 07:53:51 

Haltungsinformationen

Gosse, 1853

Korrekter Name laut Sealifebase:
Balanophyllia regia Gosse, 1853

Korrekter Name laut WoRMS:
Balanophyllia (Balanophyllia) regia Gosse, 1853

Diese solitär vorkommende Steinkoralle hat 48 spitz zulaufende Tentakeln, mit deren Hilfe sie kleines Zooplankton einfängt und zum Mund führt.

Sie sehr ist die transluzente gold-gelbe Farbe der Koralle.
Ihr Kalkskelett ist porös und leicht zerbrechlich, die Koralle sollte daher im Meer bleiben.

Synonyme:
Balanophyllia balaerica Lacaze-Duthiers, 1897
Balanophyllia brevis Duncan, 1882

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Dendrophylliidae (Family) > Balanophyllia (Genus) > Balanophyllia (Balanophyllia) (Subgenus) > Balanophyllia (Balanophyllia) regia (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Balanophyllia (Balanophyllia) regia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Balanophyllia (Balanophyllia) regia