Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Botrylloides perspicuus Koloniale Seescheide

Botrylloides perspicuus wird umgangssprachlich oft als Koloniale Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber AndiV

Copyright Dr. Dirk Shories, Foto Paracas, Laguna Grande, Peru




Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9065 
AphiaID:
251552 
Wissenschaftlich:
Botrylloides perspicuus 
Umgangssprachlich:
Koloniale Seescheide 
Englisch:
Sea Squit 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Styelidae (Familie) > Botrylloides (Gattung) > perspicuus (Art) 
Erstbestimmung:
(Herdman, ), 1886 
Vorkommen:
Australien, Belize, Bermuda, China, Golf von Kalifornien / Baja California, Hong Kong, Karibik, Lord-Howe-Insel, Mexiko (Ostpazifik), Papua-Neuguinea, Peru, Philippinen, Tasmanien, USA 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-12-22 21:12:58 

Haltungsinformationen

(Herdman, 1886)

Diese koloniale Seescheide kommt in tropischen und subtropischen Gewässern in Tiefen von 1-170 Metern vor.
Sie siedelt auf Mangrovenwurzeln, Felsen und auf von Menschen erschaffenen Bauwerken wir Poller in Hafenbecken.

Die Farbe einer Kolonie ist sehr variabel, sie reicht von rosafarben bis hin zu grün, zu blau und bis zu rot.

Die Seescheide ist in der Lage lebende Algen und andere sessile bethische Lebenwesen komplett zu überwachsen.

In den USA wurde diese Art erstmals 1997 in der Naval Station in der Bucht von San Diego, Kalifornien gefunden, inzwischen kommt die Seescheide in der Nähe von Los Angeles, San Diego, Mission Bay und Alamitos Bay vor.

Es wird vermutet, dass die Scheide sich durch das Fouling von Schiffen weiterhin sehr schnell vebrteiten wird.

Synonyme:
Botrylloides perspicuum Herdman, 1886
Botryllus perspicuus (Herdman, 1886)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Ascidiacea (Class) > Stolidobranchia (Order) > Styelidae (Family) > Botrylloides (Genus) > Botrylloides perspicuus (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Nemesis Database (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Dirk Shories, Foto Paracas, Laguna Grande, Peru
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!