Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Gobiesox adustus Schildbauch

Gobiesox adustus wird umgangssprachlich oft als Schildbauch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Dr. Ross Robertson, Foto aus Acapulco, Mexiko

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8660 
AphiaID:
275663 
Wissenschaftlich:
Gobiesox adustus 
Umgangssprachlich:
Schildbauch 
Englisch:
Panamic Clingfish 
Kategorie:
Schildbäuche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Gobiesociformes (Ordnung) > Gobiesocidae (Familie) > Gobiesox (Gattung) > adustus (Art) 
Erstbestimmung:
Jordan & Gilbert, 1882 
Vorkommen:
Costa Rica, El Salvador, Equador, Golf von Kalifornien / Baja California, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko (Ostpazifik), Panama, Revillagigedo 
Größe:
bis zu 4.5cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Gobiesox aethus
  • Gobiesox barbatulus
  • Gobiesox canidens
  • Gobiesox cephalus
  • Gobiesox crassicorpus
  • Gobiesox daedaleus
  • Gobiesox eugrammus
  • Gobiesox fluviatilis
  • Gobiesox fulvus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-08-10 12:33:39 

Haltungsinformationen

Jordan & Gilbert, 1882


Dieser kleine Schildbauch kommt endemisch im östlichen Pazifik vor und hat das größte Verbreitungsgebiet aller pazifischer Schildbäuche.

Das Verbreitungsgebiet des Schildbauch reicht von der Spitze derBaja California und dem Golf von Kalifornien, Zentralmexiko bis Ecuador, einschließlich der Revillagigedo-Inseln, den Tres-Marias-Inseln und der Kokos-Insel verbreitet.

Der benthische Fisch bewohnt felsige Riffe mit kontinuierlicher Zufuhr auf Zooplankton und kleinen benthischen Wirbellosen, allerdings werden auch Algen nicht verschmäht.

Auch Bereiche mit eher kräftigen Wasserbewegungen stören den Schildbauch nicht, da er sich mit seiner ventral gelegenen Saugscheibe gut am Untergrund festhalten kann.

Dieser Fisch wird sicherlich nicht gezielt in den deutschen Fachhandel kommen.

Synonyme:
Cotylis saxatilis Briggs, 1951
Gobiesox adjustus Jordan & Gilbert, 1882
Gobiesox sapoensis Fowler, 1944

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Gobiesociformes (Order) > Gobiesocidae (Family) > Gobiesocinae (Subfamily) > Gobiesox (Genus) > Gobiesox adustus (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiesox adustus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiesox adustus