Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Clypeaster humilis Sanddollar

Clypeaster humilis wird umgangssprachlich oft als Sanddollar bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Rafi Amar, Israel

Common Sea Biscuit - Clypeaster humilis.2020


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rafi Amar, Israel Rafi Amar, Israel Please visit www.rafiamar.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
734 
AphiaID:
213364 
Wissenschaftlich:
Clypeaster humilis 
Umgangssprachlich:
Sanddollar 
Englisch:
Common Sea Biscuit 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Clypeasteroida (Ordnung) > Clypeasteridae (Familie) > Clypeaster (Gattung) > humilis (Art) 
Erstbestimmung:
(Leske, ), 1778 
Vorkommen:
Afrika, Arabisches Meer / Persicher Golf, Australien, Indopazifik, Katar, Kuwait, Madagaskar, Malaysia, Neukaledonien, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
0 - 216 Meter 
Größe:
bis zu 16cm 
Temperatur:
22°C - 28,5°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Clypeaster aloysioi
  • Clypeaster amplificatus
  • Clypeaster annandalei
  • Clypeaster chesheri
  • Clypeaster cyclopilus
  • Clypeaster durandi
  • Clypeaster elongatus
  • Clypeaster euclastus
  • Clypeaster europacificus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-22 19:59:26 

Haltungsinformationen

Clypeaster humilis (Leske, 1778)

Clypeaster humilis ist eine Seeigelart aus der Familie der Clypeasteridae. Diese Art wurde erstmals 1778 vom deutschen Biologen Nathanael Gottfried Leske wissenschaftlich beschrieben. Der flache Seeigel kommt im tropischen Indopazifik vor.

Clypeaster humilis ist eine mittelgroße Art und wird max. 16cm groß. Der Rand ist ziemlich dick und der "Blütenblattbereich" ist über den Rest der Oberfläche angehoben. Die orale (Unterseite ist etwas konkav, die Nahrungsrillen sind lang und tief eingeschnitten. Die Stacheln sind kurz. Sie werden aufgrund ihrer abgeflachten Form als Sanddsollar bezeichent, im Engl. als "Sea Biscuit" . Lebende Exemplare sind grünlich-grau oder bräunlich, wobei der "Blütenblattbereich" manchmal dunkelbraun ist.

Sanddollar sind bei einem gut eingefahrenen Becken durchaus haltbar. Man wird ihn allerdings wenig zu Gesicht bekommen, da er grundsätzlich, wenn es hell ist, unter dem Sand lebt. Dort lebt er von dem, was sich dort bietet, Detritus und andere organische und teils auch pflanzliche Nahrung.Können sich sehr schnell fortbewegen und vergraben.

Synonyme:
Clypeaster (Stolonoclypus) humilis (Leske, 1778) (subgeneric subdivision of Clypeaster not accepted by scientific community)
Clypeaster ambigenus (Lamarck, 1816) (subjective junior synonym)
Clypeaster latus Herklots, 1854 (subjective junior synonym)
Clypeaster placunarius (Lamarck, 1816) (subjective junior synonym)
Clypeaster rumphii Des Moulins, 1837 (subjective junior synonym)
Clypeaster saisseti Michelin, 1861 (subjective junior synonym)
Clypeaster tumescens Herklots, 1854 (subjective junior synonym)
Echinanthus explanatus Gray, 1851 (subjective junior synonym)
Echinanthus humilis Leske, 1778 (transferred to Clypeaster)
Echinanthus placunarius (Lamarck, 1816) (subjective junior synonym)
Echinanthus productus Gray, 1851 (subjective junior synonym)
Echinodiscus placunarius (Lamarck, 1816) (subjective junior synonym)
Scutella ambigena Lamarck, 1816 (subjective junior synonym)
Scutella placunaria Lamarck, 1816 (subjective junior synonym)
Stolonoclypus humilis (Leske, 1778) (transferred to Clypeaster)

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.



Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 20.08.08#2
Guten Tag,als Meerwasserneuling,10Monate 400l Nettovolumen halt ich d.Tier in Lebendsand gemischt mit Korallensand seit 8Monaten.Sehr aktiv,nur bedeckt mit 1mm Sedimentschicht.Das Tier nimmt auch Schalenstücke,leichte Steine auf sich.Trägt bestimmt zur Beckenhygiene bei...Mein Becken wird nicht abgeschäumt!
am 01.06.07#1
Habe welche beim Händler angeboten bekommen.
Sie sollen den Sand sauber halten.
Preis etwa 15€
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!