Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mugil curvidens Meeräsche

Mugil curvidens wird umgangssprachlich oft als Meeräsche bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6916 
Wissenschaftlich:
Mugil curvidens 
Umgangssprachlich:
Meeräsche 
Englisch:
Dwarf mullet 
Kategorie:
Meeräsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Mugilidae (Familie) > Mugil (Gattung) > curvidens (Art) 
Erstbestimmung:
Valenciennes, 1836 
Vorkommen:
Brasilien, Indien, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 25°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-27 11:15:09 

Haltungsinformationen

Mugil curvidens Valenciennes, 1836
Dwarf mullet

Die Aufnahme der Meeräsche gelang Prof. Dr. Peter Wirtz beim Tauchen.
Diese Art spielt in der Heim-Aquaristik keine Rolle und wird nicht gezielt importiert.

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorpha
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Mugiliformes
Familie: Meeräschen
Wissenschaftlicher Name der Ordnung
Mugiliformes
Günther, 1880
Wissenschaftlicher Name der Familie
Mugilidae
Cuvier, 1829

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mugil curvidens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mugil curvidens