Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Hydnophora exesa Pickelkoralle

Hydnophora exesa wird umgangssprachlich oft als Pickelkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
658 
Wissenschaftlich:
Hydnophora exesa 
Umgangssprachlich:
Pickelkoralle 
Englisch:
Hydnophora exesa 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Merulinidae (Familie) > Hydnophora (Gattung) > exesa (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, 1766) 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Samoa, Sulawesi 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-07-20 19:28:50 

Haltungsinformationen

Hydnophora exesa
Pallas, 1766

Hydnophora-Arten sind seit vielen Jahren in Aquarien gekannt und außerordentlich gut haltbar.

Sie benötigen natürlich wie alle Korallen Licht, vertragen hier sowohl viel als auch weniger viel.
Ja man kann sie sogar noch unter Röhrenbeleuchtung halten.
Wobei man schon anmerken muss, dass ihr mehr Licht lieber ist.
Je mehr Licht man ihnen bietet, desto schneller wachsen diese Korallen.

Alle Hydnophora Korallen sind mehr oder weniger stark nesselnd und sehr durchsetzungsfähig.
Es gibt nicht viele Korallen, die sich dagegen wehren können.
Deshalb sollte man immer einen gebührenden Abstand zu anderen Korallen einhalten.
Berührt die Hydnophora mit ihren Gastralfäden eine andere, ist es um diese geschehen.

Verträgt durchaus eine gute und turbulente Strömung.
Grundsätzlich auch so hart im nehmen und sehr regenerationsfreudig.


Bekannten Hydnophora Arten/ Other Species

Hydnophora bonsai
Hydnophora exesa
Hydnophora grandis
Hydnophora microconos
Hydnophora pilosa
Hydnophora rigida

Infos von AIMS: Ähnlich zu Hydnophora microconos, sowie Hydnophora bonsai und Hydnophora pilosa.

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

scobi am 16.03.08#4
Sehr einfach zu haltende Steinkorallenart die beimir keine besonderen ansprüche an das Licht stellt. Sie sitzt mehr im halbschatten unter einem Riffdach und wächst trotzdem recht zügig.WICHTIG!!! Sie benötigt jedoch viel Platz für ihre Kampftentakeln. Sogar eine in 35cm Entfernung stehende Acropora hat sie schonmal an den Spitzen erwischt. Man braucht als schon etwas Platz im Aquarium.
www.coral-riff.de
Benjamin am 01.07.07#3
Das oben beschriebende Gerücht mit den Kampftentakelgespinst kann ich nun doch bestätigen . Eine Röhrenkoralle ( Pachyclavularia viridis ) macht seit geraumer Zeit den Versuch die Hydnophora zu überwachsen . Vor ca. zwei Wochen sah ich dann erstmals neben der Hydnophora etwas über die Röhrenkoralle gelegt das wie ein Gespinst aussah . Dieses Gespinst war mehrere Tage zu beobachten , dann plötzlich von einen auf den anderen Tag verschwunden , dafür war von der Röhrenkoralle an besagter Stelle nichts mehr zu sehen .
Benjamin am 08.01.07#2
Einmal als einfach zu haltende Koralle zu bezeichnen und anderseits als schwierig zu etablierende Koralle zu nennen . Wie bei so manchen , kommt es auch bei diesen Tieren auf die Portion Fingerspitzengefühl an . Vorsicht ist geboten wenn sich in der Koralle Kugelalgen ansiedeln , Sie können Teile der sonst durchsetzungsfähigen Hydnophora schwer schädigen . Soll benachbarte Korallen Nachts mit einen Gespinst aus Kampftentakeln überziehen , konnte ich nicht beobachten .
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydnophora exesa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydnophora exesa