Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin All for Reef aquaiOOm.com Meerwasser24.de

Henricia oculata Gepunkteter Blutstern

Henricia oculata wird umgangssprachlich oft als Gepunkteter Blutstern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6349 
AphiaID:
123970 
Wissenschaftlich:
Henricia oculata 
Umgangssprachlich:
Gepunkteter Blutstern 
Englisch:
Bloody Henry Starfish 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Asteroidea (Klasse) > Spinulosida (Ordnung) > Echinasteridae (Familie) > Henricia (Gattung) > oculata (Art) 
Erstbestimmung:
(Pennant, ), 1777 
Vorkommen:
Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik, Portugal, Shetland-Inseln (Schottland), Skandinavien, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Allesfresser (omnivor), Räuberische Lebensweise, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Henricia abyssalis
  • Henricia ambigua
  • Henricia angusta
  • Henricia aniva
  • Henricia anomala
  • Henricia antillarum
  • Henricia arcystata
  • Henricia aspera
  • Henricia asthenactis
  • Henricia aucklandiae
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-11-03 21:21:57 

Haltungsinformationen

(Pennant, 1777)


Diese Seestern kommt in einer Vielzahl von Farbformen, rot, braun, Purpur und in verschiedenen Gelbtönen vor.

Die Struktur des Seesterns fühlt sich an wie Schleifpapier, das Tier hat fünf spitz zulaufende steife Arme, die an den Außenrändern deutlich heller sind.
Die dorsale Stacheln sind stumpf und mit Haut bedeckt.

Das Tier kommt in Kelpwäldern, Gegenden mit starken Gezeitenströmungen und auf senkrechten Klippen vor

Der Gepunkteter Blutstern wird oftmals von einem anderen Seestern (Dermatomyzon nigripes) parasitiert.

Synonyme:
Asterias oculata Pennant, 1777
Cribrella oculata Forbes, 1841
Cribrella sarsi Perrier, 1878
Henricia sanguinolenta Nobre, 1930
Linckia oculata Forbes, 1841

Parasit Echinasteridae (Sars G.O., 1879)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Henricia oculata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Henricia oculata