Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Bryopsis plumosa Federtang

Bryopsis plumosa wird umgangssprachlich oft als Federtang bezeichnet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6092 
Wissenschaftlich:
Bryopsis plumosa 
Umgangssprachlich:
Federtang 
Englisch:
Hen pen 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Bryopsidales (Ordnung) > Bryopsidaceae (Familie) > Bryopsis (Gattung) > plumosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Hudson) C.Agardh, 1823 
Vorkommen:
Adria, Ägypten, Alaska, Algerien, Angola, Argentinien, Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Australien, Azoren, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Britische Inseln, Chile, China, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Fidschi, Florida, Französisch-Polynesien, Gambia, Ghana, Golf von Maine, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Irak, Iran, Island, Japan, Kanada, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Kenia, Korea, Kuba, Lakkadivensee, Lord Howe Insel, Malaysia, Marokko, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mittelmeer, Namibia, Nördliche Mariannen, Panama, Papua-Neuguinea, Peru, Philippinen, Portugal, Schwarzes Meer, Senegal, Sierra Leone, Singapur, Skandinavien, Spanien, Sri Lanka, Süd-Afrika, Süd-Amerika, Sudan, Taiwan, Thailand, Togo, Tunesien, Uruguay, Venezuela, Vietnam, West Sahara, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Fotosynthese  
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-30 13:51:11 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Bryopsis plumosa sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Bryopsis plumosa interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Bryopsis plumosa bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Hudson) C.Agardh, 1823

Bryopsis plumosa, der Federtang, ist eine sehr weit verbreitete und temperaturrestistente Grünalge, die schlanke feder-fiederartige Büschel ausbildet und oft auf Steinen, Felsen oder auch in sandigen Gezeitenpools bis in eine Tiefe von ca.15 Metern gefunden wird.

Die Alge befestigt sich mit Hilfe von Rhizomen an Bodensubstrat und gewinnt ihre Energie durch die Fotosynthese.

Farbe: hellgrün bis olivegrün.

Über eine Haltung im Meerwasseraquarium ist uns bislang nichts bekannt.

Wichtiger Hinweis:
Im Jahr 2017 wird das Mittel Fluconazol zur Beseitigung von Bryopsis genannt, ein Mittel aus der Humanmedizin, das an sich einem ganz anderen Zweck dient, nämlich einer Intimkrankheit. Es hat scheinbar den positiven Nebeneffekt auf die Zellwände der Algen zu reagieren., die Bryopsis gehen danach ein. Hier scheint es erste positive Erfahrungen zu geben. Das Mittel von Kent brachte meist nur einen kurzweiligen Erfolg. Einfach mal den Begriff Fluconazol gegen Bryopsis googlen da gibt es dann die Dosierungsanleitung. Billig ist das ganze sicher nicht aber unter Umständen geht nicht anderes mehr.

Uns ist eine andere, etwas günstigere Methode bekannt, vorzugsweise wendet diese ein bekannter Fachhändler seit Jahren an und hat damit noch jede Bryopsis Plage erledigt. Man erhöhe den Magnesiumwert im Becken für eine Weile auf 1600 mg. Das mögen die Bryopsis gar nicht. Hierzu sollte man keine flüssigen Mittel kaufen, die sind viel zu teuer, sondern sich lieber gute MG Salze anschaffen und selber den MG Wert so einstellen.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bryopsis plumosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bryopsis plumosa