Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef aquariOOm.com Tunze.com

Lambis lambis Flügelschnecke, kleine Teufelskralle

Lambis lambis wird umgangssprachlich oft als Flügelschnecke, kleine Teufelskralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6082 
AphiaID:
211096 
Wissenschaftlich:
Lambis lambis 
Umgangssprachlich:
Flügelschnecke, kleine Teufelskralle 
Englisch:
Common Spider Conch 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Strombidae (Familie) > Lambis (Gattung) > lambis (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Brunei Darussalam, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Sulawesi, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 24 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
20°C - 25°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-07 13:47:40 

Haltungsinformationen

Lambis lambis (Linnaeus, 1758)

Lambis lambis gehört zu den Flügelschnecken der Familie Strombidae.Die Schnecke hat ein sehr auffälliges Gehäuse,das bis zu 20cm groß werden kann.Sieben mehr oder weniger gerade Dornen in unterschiedlicher Länge sind ein Merkmal dieser Schnecke. Das Schneckenhaus ist außen farblich variable, meistens jedoch weiß-cremfarben mit braunen oder bläulichen Flecken. Innen ist das Gehäuse kräftig rosa, orange oder violett. Lambis lambis lebt in geschützten Flachwasserzonen im Schlamm oder auf sandigen Böden.

Die Aufnahme stammt vom Roten Meer.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) >Stromboidea (Superfamily) > rStrombidae (Family) > Lambis (Genus)

Stockliste




Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

Kayaker1967 am 06.05.17#1
Ich habe dieses interessante Tier seit 3 Monaten und es ist immer wieder spannend anzusehen wie agil es ist. Mein Becken hat fast 400 L. Die gute hobst den ganzen Tag über den Boden, ja man kann sage hopst. Sie macht Sprünge von 3-4 cm. Dann werden die Augen ausgefahren und gleich danach die Zunge (sieht jedenfalls so aus). Trotz ihrer länge von ca. 15 Cm und den Dornen, welche bei dem Versand die 3 Tüten durchstochen hatten, klettert sie sogar das Gestein hoch.

Sehr interessante Abwechslung in meinem Becken
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lambis lambis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lambis lambis