Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Prostheceraeus moseleyi Gefleckte Bandplanarie

Prostheceraeus moseleyi wird umgangssprachlich oft als Gefleckte Bandplanarie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6042 
AphiaID:
483817 
Wissenschaftlich:
Prostheceraeus moseleyi 
Umgangssprachlich:
Gefleckte Bandplanarie 
Englisch:
Moseley's Flatworm, Planar Spotted 
Kategorie:
Strudelwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Platyhelminthes (Stamm) > Rhabditophora (Klasse) > Polycladida (Ordnung) > Euryleptidae (Familie) > Prostheceraeus (Gattung) > moseleyi (Art) 
Erstbestimmung:
Lang, 1884 
Vorkommen:
Adria, Biscaya, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Spanien 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
3 cm - 4 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Karnivor (fleischfressend), Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-13 13:53:59 

Haltungsinformationen

Lang, 1884

Prostheceraeus moseley kommt von den französischen Meeresküsten über Spanien in das Mittelmeer (Adria und Golf von Biskaya) vor.

Der Wurm ist durchaus farbvariabel, es gibt Exemplare mit einem milchigen weiß, gebrochen weiß, grau, mit vielen kleinen weißen und dunklen, lilafarbenen Flecken.

Der Saumrand des Mantels ist orange-braun bis gelb, die beiden rhinophorenähnlichen Tentakel sind ebenfalls lilafarben.

Das Tier hält sich bevorzug in der Nähe von Schwämmen, Algen, Korallen und Seescheiden auf, der Nahrungsspezialist ernährt sich ausschließlich von Seescheiden, die in einem Tiefenbereich bis zu 30 Metern erbeutet.

Da Seescheiden im Aquarium nur schwer zu halten sind, wäre auch der Plattwurm, den man auch leicht mit einer Nacktschnecke verwechseln kann, ebenfalls nicht haltbar

Die hellere Bauchseite ist mit Cilien bedeckt, mit denen das Tier in der Lage ist, sich zu bewegen, zu kriechen oder sogar zu schwimmen.

Der räuberische Wurm stülpt seinen Beutetieren seinen Pharynx über und sondert ein vorverdauendes Sekret ab.
Dier so verflüssigte Nahrung wird alsbald aufgesaugt.

Ähnliche Art: Eurylepta cornuta

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Prostheceraeus moseleyi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Prostheceraeus moseleyi