Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Rhopalaea neapolitana Seescheide

Rhopalaea neapolitana wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5894 
AphiaID:
103736 
Wissenschaftlich:
Rhopalaea neapolitana 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
Sea Scuirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Diazonidae (Familie) > Rhopalaea (Gattung) > neapolitana (Art) 
Erstbestimmung:
Philippi, 1843 
Vorkommen:
Adria, Mittelmeer, Portugal, Spanien 
Größe:
2 cm - 10 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-08-16 20:44:04 

Haltungsinformationen

Philippia, 1843

Diese Seescheide mit ihrer leicht knorpeligen Struktur kommt in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet recht häufig, solitär oder in kleinen Gruppen, vor.

Die Seescheide ist u.a. Muschelschalen, Geröll und Korallensubstrat zu finden.

Farbe: weiß bis grau, zum Teil durchsichtig.

Die Seescheide wird häufig von dem Copepoden Ascidicola rosea Thorell, 1859parasitiert.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhopalaea neapolitana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhopalaea neapolitana