Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikAQZENOMrutzek Meeresaquaristikcompact-lab Tropic Marin

Nemanthias carberryi Fahnenbarsch

Nemanthias carberryi wird umgangssprachlich oft als Fahnenbarsch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
500 
Wissenschaftlich:
Nemanthias carberryi 
Umgangssprachlich:
Fahnenbarsch 
Englisch:
Threadfin anthias 
Kategorie:
Fahnenbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Nemanthias (Gattung) > carberryi (Art) 
Erstbestimmung:
Smith, 1954 
Vorkommen:
Chagos-Archipel, Indischer Ozean, Kenia, Malediven, Mosambik, Seychellen, Süd-Afrika, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
12 cm - 13 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-07-23 16:45:58 

Haltungsinformationen

Smith, 1954

Wenn überhaupt, dann sollten Fahnenbarsche bitte in einer GRUPPE von mindestens fünf Tieren gehalten werden und nicht als Einzeltiere.

Nemanthias carberryi steht wie der Tuka Fahnenbarsch im Ruf sehr schwer haltbar zu sein. Es gibt vereinzelt Erfolge in der Pflege.

Gerde der körperliche Abbau durch den Stress wie Fang und Transport und nicht artgerechtem Füttern ( er ist Dauerfresser von Zooplanktion) rafft immer wieder zu viele Tier dahin.

Wenn er aber mal frisst und sich vom Stress des Transportes erholt, ist er haltbar.

Unter anderem sind sie auch recht empfindlich gegen Krankheiten und Transportstress.

Synonyme:
Emmelanthias stigmapteron Smith, 1955
Nemanthias carberry Smith, 1954

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Serranidae (Family) > Anthiinae (Subfamily) > Nemanthias (Genus)

Weiterführende Links

  1. Fishbase
  2. Hippocampus Bildarchiv (de)

Stockliste




Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

AndiV am 12.10.14#4
Hallo diveomanic,

welche Tiere passen aus Deiner Sicht denn nicht?

Grüße Andreas

Liebe Grüße

Andreas
diveomanic am 11.10.14#3
Meines erachten eher einfacher zu haltende Fahnenbarsche die schnell an jegliches Futter gehen, selbst Flockenfutter wird schnell akzeptiert. Auch reicht 1-2 mal Futter am Tag, und einmal Aussetzen ist auch nicht schlimm. Ich denke folgende Grundvorraussetzung sollte vorhanden sein: gewisse Grundgröße des Beckens und Stückzahl von mind. 10-14 Tieren. Trotz alledem kein Anfängertier, man sollte schon Erfahrung haben. Bei den Bildern schließe ich mich meinen "Vorschreiben" an, glaube einige Bilder passen nicht.
KarstenH am 10.10.14#2
Hallo,
Halte die Tiere seit 1Jahr in einem 600l Becken.
Bei mir ist es ein Schwarm von 10 Fischen
Fressen alles von Trockenfutter bis mittelgroßes Frostfutter.
Leider scheint das Titelbild wohl Pseudanthias evansi zu zeigen, ebenfalls sind wohl einige anderen Bilder auch nicht
Nemanthias carberry.
Meine Nemanthias scheinen auf jeden Fall unproblematisch in der Haltung zu sein. Ähnlich meinen Pseudanthias squamipinnis. Waren aber auch gut eingewöhnte Tiere eines zuverlässigen Großhändlers
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nemanthias carberryi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nemanthias carberryi