Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Laomenes ceratophthalmus Federstern Garnele

Laomenes ceratophthalmus wird umgangssprachlich oft als Federstern Garnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4052 
AphiaID:
514576 
Wissenschaftlich:
Laomenes ceratophthalmus 
Umgangssprachlich:
Federstern Garnele 
Englisch:
Crinoid Shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Laomenes (Gattung) > ceratophthalmus (Art) 
Erstbestimmung:
(Borradaile, ), 1915 
Vorkommen:
Australien, Indischer Ozean, Indonesien, Kenia, Malediven, Neukaledonien, Papua, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Sulawesi, Tansania 
Meerestiefe:
- 10 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Lebendfutter, Staubfutter 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-04 20:34:46 

Haltungsinformationen

Laomenes ceratophthalmus (Borradaile, 1915)

Laomenes ceratophthalmus lebt kommensal auf Federsternen. Darüber hinaus sind keine weiteren Informationen verfügbar.

Synonyme:
Periclimenes (Corniger) ceratophthalmus Borradaile, 1915
Periclimenes ceratophthalmus Borradaile, 1915· accepted, alternate representation

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laomenes ceratophthalmus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laomenes ceratophthalmus