Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Novaculichthys taeniourus Bäumchen-Lippfisch

Novaculichthys taeniourus wird umgangssprachlich oft als Bäumchen-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
188 
Wissenschaftlich:
Novaculichthys taeniourus 
Umgangssprachlich:
Bäumchen-Lippfisch 
Englisch:
Dragon wrasse, Masked wrasse, Olive-scribbled wrasse, Reindeer wrasse, Rockmover wrasse, Tahiti sand wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Novaculichthys (Gattung) > taeniourus (Art) 
Erstbestimmung:
Lacepède, 1801 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Costa Rica, Djibouti, El Salvador, Equador, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Galapagosinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Guam, Guatemala, Hawaii, Honduras, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Kolumbien, Komoren, Korallenmeer, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Molukken, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nicaragua, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ogasawara-Inseln, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Persischer Golf, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 35 Meter 
Größe:
28 cm - 30 cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 1200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-20 19:27:31 

Haltungsinformationen

(Lacepède, 1801)

Wie alle Lippfische, nach erfolgreichem Einsetzten, recht einfach zu pflegen.
Es gibt meist auch keine Schwierigkeiten mit
der Futteraufnahme.

Seinen Beinamen "Rockmover" erhielt er aus dem Grund, weil er immer alles Mögliche aufnimmt und durch die Gegend schleppt.
Es ist dazu ein guter Borstenwurmfresser.
Aber Vorsicht !
In der Literatur steht auch, dass er an Muscheln, Seeigel und Schlangenseesterne geht.
Von Andreas Werth kam folgende Anmerkung:

Dieser Bäumchenlippfisch (Novaculichthys taeniourus) war gerade dabei, Korallenbruch auf eine kleine Anhöhe zu schaffen.
Er gilt als kräftiger Baumeister, der Höhlen anlegt und sich zum Schlafen in den Bodengrund eingräbt.
Dieses Foto zeigt ihn bei der Arbeit: Offensichtlich war ihm hier ein abgebrochenes Korallenstückchen im Weg.
Und obwohl dieses auch für ihn ein schwerer Brocken war, gelang es ihm, unter ruckartigen Bewegungen und Einsatz seines gesamten Körpers, das Stück aus dem Weg zu räumen.

Hinweise von Monsterqualle:
Ein sehr hübscher und interessanter Lippfisch, auf den auch ich hereingefallen bin...;-)
Sein gesamter Lebensinhalt besteht darin, Steine umzudrehen! Steine, egal welcher Größe!
Er ist wie Bob der Baumeister...
Den ganzen Tag wird Sand durch die Gegend geschaufelt...das ehemals klare Wasser erinnert an die Elbe bei Brunsbüttel....

Seeigel werden fein säuberlich gestapelt, genau wie Schnecken...und versuchen diese (langsam) zu fliehen, werden sie zugeschüttet!

Momentan baut er sich gerade ein schickes Eigenheim aus Cualastrea - Ablegern, Turboschnecken und einem grabendem Seestern, welcher davon sicher nicht begeistert ist...

Fazit: Ein Fisch für ein Artenbecken mit viel Sand und ohne empfindliche Wirbellose...

Synonyme:
Hemipteronotus taeniourus (Lacepède, 1801)
Hemipteronotus taeniurus (Lacepède, 1801)
Julis bifer Lay & Bennett, 1839
Labrus taeniours Lacepède, 1801
Labrus taeniourus Lacepède, 1801
Novaculichthys bifer (Lay & Bennett, 1839)
Novaculichthys taeniorus (Lacepède, 1801)
Novaculichthys taeniurus (Lacepède, 1801)
Novaculichtys taeniorus (Lacepède, 1801)
Xyrichthys taeniouris (Lacepède, 1801)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Novaculichthys (Genus) > Novaculichthys taeniourus (Species)

Bilder

Adult

1
1
1
1

Juvenil (Jugendkleid)

1
1
1
1
1
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

TimoSch am 06.02.17#17
Habe mir diesen schönen Fisch spontan gekauft und erst jetzt gelesen was er so für
" Vorzüge " hat wenn er groß ist. Naja als ich ihn eingesetzt hatte hab ich ihn circa 2 Stunden beobachten können dann verschwand er for meinen Augen im Sand . War dann etwas besorgt und hab ihn am nächsten Tag ( nach 16 Stunden. ) an der selben Stelle gefunden und er war dann doch rund 2 Stunden zu sehen . Jetzt ist er schon wieder über 24 h weg , aber ich sehe ihn von unten im Sand liegen- er lebt :) Na mal sehen was das noch wird.?!
Monsterqualle am 14.03.12#16
Ein sehr hübscher und interessanter Lippfisch, auf den auch ich hereingefallen bin...;-)
Sein gesamter Lebensinhalt besteht darin, Steine umzudrehen! Steine, egal welcher Größe! Er ist wie Bob der Baumeister... Den ganzen Tag wird Sand durch die Gegend geschaufelt...das ehemals klare Wasser erinnert an die Elbe bei Brunsbüttel....
Seeigel werden fein säuberlich gestapelt, genau wie Schnecken...und versuchen diese (langsam) zu fliehen, werden sie zugeschüttet!
Momentan baut er sich gerade ein schickes Eigenheim aus Cualastrea - Ablegern, Turboschnecken und einem grabendem Seestern, welcher davon sicher nicht begeistert ist...
Fazit: Ein Fisch für ein Artenbecken mit viel Sand und ohne empfindliche Wirbellose...
littlebee am 09.12.10#15
Ich hab meinen jetzt knapp ein dreiviertel Jahr. Er ist ein Charakterfisch. Zuverlässig bei der Vertilgung von Borstenwürmern, Ohrenschnecken und überzähligen Schlangernsternchen.
Dass er gerne umdekoriert stört nicht sooo sehr. Was etwas nervt ist ein U-Boot Spiel. Er taucht in den Boden ab und wühlt sich unter der Oberfläche durch den Sand. Das wirbelt Dreck auf und er schüttet alles am Boden stehende zu. Also Bodenhaltung von Korallen ist fast nicht mehr möglich. Pünktlich um 20h geht er schlafen und taucht erst am nächsten Morgen wieder auf. Fressen tut er alles, was man ihm anbietet. Absolut problemlos. Gegenüber anderen Fischen friedlich mit Ausnahmen. Meinen Diamantlippfisch hat er leider zu Tode gejagt und meinen Blenny die ersten Tage immer wieder angegangen. Das hat sich dann aber gegeben.
Er geht weder an meine Putzergarnelen, noch an meine kleinen Wurdemanni. Da sehe ich also kein Problem.
17 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Novaculichthys taeniourus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Novaculichthys taeniourus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.