Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Ammodytes marinus Sandaal

Ammodytes marinus wird umgangssprachlich oft als Sandaal bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Erling Svensen, Norwegen

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1570 
Wissenschaftlich:
Ammodytes marinus 
Umgangssprachlich:
Sandaal 
Englisch:
Lesser sand-eel 
Kategorie:
Sandaale 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Ammodytidae (Familie) > Ammodytes (Gattung) > marinus (Art) 
Erstbestimmung:
Raitt, 1934 
Vorkommen:
Andamanensee, Barentsee, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Grönland (Kalaallit Nunaat), Indischer Ozean, Island, Isle of Man, Malaysia, Nordsee, Ostsee, Philippinen, Russland, Skandinavien 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
2°C - 15°C 
Futter:
Algen, Fischbrut, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Lebendfutter, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-08-20 16:24:03 

Haltungsinformationen

Raitt, 1934

Diese kleinen Sandaale sind recht territorial und vergraben sich gerne in den Bodengrund (Sand).

Die Aktivität der Tiere hängt im starken Maße vom Gezeitenwechsel ab, dann verlassen die Ammodytes marinussie ihre selbstbebauten Höhlen und bilden große Schwärme.

Bei geringer Lichtintensität, d.h. nachts und in der Winterzeit graben sich die Tiere wieder in den Boden ein.

Sandaale sind zwar selber kleine Räuber, sie bilden aber eine wichtige Nahrungsgrundlage für größere Fische wie Kabeljau (Gadus morhua), dem Schellfisch (Melanogrammus aeglefinus), vielen Seevögel und dem bekannten Papageitaucher (Fratercula arctica).

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Ammodytidae (Family) > Ammodytes (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ammodytes marinus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ammodytes marinus