Anzeige
Fauna Marin GmbH Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Reef Actif Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Marionia pustulosa Baumschnecke

Marionia pustulosa wird umgangssprachlich oft als Baumschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12202 
AphiaID:
736335 
Wissenschaftlich:
Marionia pustulosa 
Umgangssprachlich:
Baumschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Tritoniidae (Familie) > Marionia (Gattung) > pustulosa (Art) 
Erstbestimmung:
Odhner, 1936 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Lembeh-Straße, Philippinen, Sulawesi 
Meerestiefe:
- 15 Meter 
Größe:
9 cm - 17 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Korallen(polypen), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-07 11:31:16 

Haltungsinformationen

Marionia pustulosa Odhner, 1936

Schnecken der Gattung Marionia werden umgangssprachlich als Baumschnecken bezeichnet. Der grund ist einfach zu erkennen. Sie haben einen "Stammartigen" Körper mit zahlreichen Anhängseln.

Schnecken Ihrer Gattung ernähren sich räuberisch von Korallenpolypen (Oktokorallen).Leider liegen über die Nahrung von Marionia pustulosa keine Informationen vor.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Marionia pustulosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Marionia pustulosa