Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Tubipora sp. Orgelkoralle

Tubipora sp. wird umgangssprachlich oft als Orgelkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Tubipora sp.
Funddaten: Ägypten, Rotes Meer, El Quesir, Utopia Hausriff, 23.04.2019
Eingestellt von JarJar.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Christoph Bausch, Deutschland Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12111 
Wissenschaftlich:
Tubipora sp. 
Umgangssprachlich:
Orgelkoralle 
Englisch:
pipe-organ corals 
Kategorie:
Röhrenkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Tubiporidae (Familie) > Tubipora (Gattung) > sp. (Art) 
Vorkommen:
Rotes Meer, Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
Meter 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NT potenziell gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-05-15 20:23:28 

Haltungsinformationen

Tubipora sp.

Die Aufnahme der nicht näher bestimmten Orgelkoralle stammt aus dem Roten Meer. Sie zeigt ein wunderschönes auffälliges Polypenbild. Wir führen Sie bis zu einer evnetuellen Bestimmung vorerst als Tubipora sp.

Orgelkorallen bilden polsterförmige Kolonien. In den Kalkröhren befindet sich jeweils ein Polyp. Die senkrechten Kalkröhren erninnerten die Namensgeber an Orgelpfeifen, worauf sich auch die umgangssprachliche Bezeichnung bezieht. Orgelkorallen besitzen Zooxanthellen, die die Koralle hauptsächlich mit Nährstoffen versorgen.

Im Allgemeinen bekannter ist die Orgelkoralle Tubipora musica. Häufig werden die wissenschaftlich nicht bestimmten Arten in einen Topf mit Tubipora musica geworfen.

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (de)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tubipora sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tubipora sp.


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.