Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Litophyton sp. 02 Weichkoralle, lila

Litophyton sp. 02 wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle, lila bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1208 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Litophyton sp. 02 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle, lila 
Englisch:
Softcoral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Litophyton (Gattung) > sp. 02 (Art) 
Vorkommen:
Rotes Meer 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Litophyton acuticonicum
  • Litophyton amentaceum
  • Litophyton bayeri
  • Litophyton berdfordi
  • Litophyton brassicum
  • Litophyton bumastum
  • Litophyton capnelliformis
  • Litophyton carnosum
  • Litophyton cervispiculosum
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-09 02:28:53 

Haltungsinformationen

Von Michael Mrutzek: Endemische Art, soweit mir bekannt. Das kleines Foto zeigt sie voll offen.

Hat Zooxanthellen und ist unter Wasser echt der Hammer. Habe bisher keine je in Aquarien gesehen.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

Rudy Rundberg am 29.09.09#3
Ist mir leider eingegangen, als ich die Nährstoffe (für Steinkorallen)runtergefahren habe.
Obwohl ich viel mit Plankton und Staubfutter füttere, hat sie nicht durchgehalten.

Ist wohl doch eher was für reine Weichkorallenbecken.
Rudy Rundberg am 21.10.08#2
@Santana:

Bei mir war es genau das Selbe!
Santana am 26.12.07#1
ich habe mir ein solches bäumchen erworben.
der händler zupfte es von einem rost. ( also nicht auf einem stein angesiedelt ) das tierchen übte bei mir ein jämmerliches zwischen die steine geklemmtes dasein. vor ca. 7 tagen .... ich konnte ja nix verlieren! nahm ich kuttermesser und schnitt einen ableger. nähte diesen mit einem kunstoffgarn auf einen stein. es ging ihm immer besser. seit zwei tagen total offene blüten. mutterstock drohte einzugehen. also untersuchte ich sie. der fuss - stamm schien sich aufzulösen. Hmmm was dem ableger gut tut sollte auch der mutter gut tun. also den fuss mit einem teil des stammes abgeschnitten und auf einen blauen filter aufgenäht und in den sand eingebettet. in nur einem tag hat sie sich wieder aufgepumpt und die blüten halb offen.
und das alles in der einlaufphase meines beckens mit etwas zu hohem nitrat.
fazit! niemals wieder ein tier welches nicht auf einem stein angesiedelt ist!

zu empfehlen: bei einer solchen aktion sollten handschuhe getragen werden. den gestank dieses tierchens bekommt man kaum aus den fingern.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Litophyton sp. 02

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Litophyton sp. 02