Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Tonicella undocaerulea Käferschnecke

Tonicella undocaerulea wird umgangssprachlichals Käferschnecke bezeichnet.


...

Blue-line chiton (Tonicella undocaerulea), 2018

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jon McClintock (Jon McClintock) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11544 
Wissenschaftlich:
Tonicella undocaerulea 
Umgangssprachlich:
Käferschnecke 
Englisch:
Blue-line chiton, Blue-waved chiton 
Kategorie:
Käferschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Polyplacophora (Klasse) > Chitonida (Ordnung) > Tonicellidae (Familie) > Tonicella (Gattung) > undocaerulea (Art) 
Erstbestimmung:
Sirenko, 1973 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Nord-Ost-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
2,4 cm - 2,8 cm 
Temperatur:
°C - 18°C 
Futter:
Algenaufwuchs (Epiphyten) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-05-12 13:50:07 

Haltungsinformationen

Tonicella undocaerulea Sirenko, 1973

Die Käferschnecke aus Alaska und dem Golf von Kalifornien hat eine Kopfplatte mit einem weißen Zickzack-Muster, welches beim lebenden Tier auch blau sein kann. Der Gürtel ist haarlos , braun bis rot oder pink, oft gelb oder weiß marmoriert.

Tonicella undocaerulea wird meist auf Felsen im flachen Wasser gefunden. Käferschnecken ernähren sich bis auf wenige Ausnahmen vom Algenaufwuchs,den sie mit ihrer Radula (Raspelzunge) abweiden. Dabei werden sowohl Kalkalgen, als auch tierische Lebewesen, wie Moostierchen, Seescheiden u.s.w. mit gefressen.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Tonicella lineata, Tonicella lokii und Mopalia spectabilis.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tonicella undocaerulea

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tonicella undocaerulea