Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Oculina tenella Kleinpolypige Steinkoralle

Oculina tenella wird umgangssprachlich oft als Kleinpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11357 
AphiaID:
287100 
Wissenschaftlich:
Oculina tenella 
Umgangssprachlich:
Kleinpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Delicate Ivory Bush Coral 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Oculinidae (Familie) > Oculina (Gattung) > tenella (Art) 
Erstbestimmung:
Pourtalès, 1871 
Vorkommen:
Florida, Golf von Mexiko, Kanada, Ost-Pazifik, Ostküste USA, USA, West-Atlantik  
Meerestiefe:
50 - 200 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
19°C - 26°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Meeresschnee , Nahrungsspezialist, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-28 16:17:45 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Oculina tenella sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Oculina tenella interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Oculina tenella bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Die Fotos der azooxanthellaten Steinkoralle Oculina tenella hat uns freundlicherweise Dr. Walt Jaap aus den USA zur Verfügung gestellt.
Dr. Jaap konnte diese Koralle im Rahmen seiner Arbeiten mit dem Tiefsee-U-Boot "Deep Worker" in der unteren Zone der durchlichteten Schicht des Pulley Ridge Riff, das südlich von Florida und nördlich von Havanna in der Floridastraße, in einer Tiefe zwischen 70 bis 90 Metern persönlich fotografieren.

Die unterste Zone der durchlichteten Schicht im Meer nennt sich mesophotisch oder mesophotische Zone.

Da die Koralle keine energie- und somit auch keine farbliefernden Zooxanthellen besitzt, ist sie völlig weiß und auf den Fang von Mikroplankton angewiesen.

Damit Sie sich ein Bild vom Tiefsee-U-Boot "Deep Worker" machen können, haben wir einen Link zur NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) gesetzt, dort sind ein Foto sowie Informationen zu dem kleinen U-Boot vorhanden.

Zu Koralle selber liegen uns aktuell keine Informationen über eine Haltung in Meerwasseraquarien vor, was der Tiefenverbreitung des Tieres geschuldet ist.
Zur Wassertiefe, in der die Koralle lebt, liegen allerdings deutlich unterschiedliche Informationen von der IUCN Roten Liste (25 - 75 Meter), Sealifebase (25 -159 Meter), EOL (36 - 162,5 Meter) vor.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oculina tenella

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oculina tenella